René Petzold als Bezirksvorsitzender der Jusos Hessen-Nord bestätigt

Zweiwöchige Briefwahl

Juso-Bezirksvorsitzender René Petzold. Foto: privat

René Petzold aus Schenklengsfeld wurde erneut zum Vorsitzenden der Jusos Hessen-Nord gewählt. Im Rahmen einer Briefwahl, an der sich 54 Delegierte beteiligten, erhielt er 52 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen. Das entspricht einer Zustimmung von 96,3 Prozent. Die Bezirkskonferenz der nordhessischen Jusos hatte am 17.04.2021 digital getagt. Die Ergebnisse der gut zweiwöchigen Briefwahl wurden am 07.05.2021 ausgezählt.

René Petzold sagt dazu: „Auch für ein viertes Amtsjahr eine so große Unterstützung zu erhalten, freut mich sehr. Die Verantwortung ist jetzt groß, einen guten Bundestagswahlkampf in Nordhessen zu organisieren. Besonders freue ich mich, dass der gesamte Vorstand mit guten Ergebnissen ausgestattet wurde und wir die Arbeit auf viele Schultern verteilen können. Vor uns liegt sicherlich die wichtigste Bundestagswahl seitdem ich politisch denken kann. In diesem Jahr entscheidet sich, ob wir Deutschland progressiv regieren können oder eine weitere durch die Union geführte Bundesregierung es verschläft, soziale Gerechtigkeit mit Klimaschutz auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen.“

Als Petzolds Stellvertreterin und Bundesausschussvertreterin des Bezirks wurde Laura Brüchle aus Schwalmstadt gewählt. Sie erhielt mit einem Anteil von 94,4 Prozent Ja-Stimmen ebenfalls ein tolles Ergebnis und wird insbesondere für die Zusammenarbeit mit den Jusos auf Bundesebene verantwortlich sein. Als weitere stellvertretende Vorsitzende wurden Rameza Monir (Fritzlar), Liban Farah (Marburg), Vera Krause (Kassel), Till Sommer (Petersberg), Kosta Panou (Meißner), Stefan Bongert (Korbach) und Sophie Frühwald (Marburg) gewählt. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!