Radfahrer nach Sturz schwerverletzt

Ein 80-Jähriger Mann aus Eichenzell fuhr am Samstag gegen 15.20 Uhr mit seinem Pedelec-Fahrrad zunächst die Verbindungsstraße von Löschenrod kommend in Fahrtrichtung Eichenzell. An der Einmündung zur Fuldaer Straße bog der 80-Jährige nach rechts ab. Kurz nach dem Einmündungsbereich geriet er, vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls, mit dem Vorderrad gegen die dortige Bordsteinkante und stürzte zu Boden, wo er sich zusätzlich noch verletzte. Die 76-jährige Ehefrau, die ebenfalls mit einem Pedelec-Fahrrad unterwegs war und auf Abstand hinter ihrem Ehemann herfuhr, musste den Sturz mit ansehen. Sofort herbeigeeilte Zeugen leisteten bis zum Eintreffen alarmierter Rettungskräfte Erste Hilfe und kümmerten sich vorbildlich um das Ehepaar. Durch das beherzte Eingreifen der Ersthelfer retteten sie dem 80-Jährigen vermutlich das Leben. Der 80-Jährige wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Seine Ehefrau, die einen großen Schreck erlitt, wurde ebenfalls vorsorglich in einem Krankenhaus medizinisch versorgt. An dem Pedelec-Fahrrad entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von 50 Euro. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 30.11.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
176,2 ↑394
Vogelsberg265,9 ↑281
Hersfeld
139,8 ↓168
Main-Kinzig182,3 ↓772

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook