Queen reagiert auf Fernsehinterview von Harry und Meghan

Der Fernsehauftritt sei "unangemessen"

Die Queen hat auf das Interview reagiert, das ihr Enkel Harry und seine Frau Meghan im US-Fernsehen gegeben haben. Der Rassismus-Vorwurf sei “besorgniserregend” und werde von der Familie nicht-öffentlich behandelt, teilte der Buckingham Palace am Dienstag mit. “Erinnerungen können sich unterscheiden”, heißt es in der Mitteilung, die Sache werde aber “sehr ernst genommen”. Prinz Harry und seine Frau Meghan hatten der US-Moderatorin Oprah Winfrey ein vielbeachtetes Interview gegeben. Meghan hatte darin unter anderem gesagt, jemand aus der königlichen Familie habe Bedenken geäußert, ihr Baby könne eine “zu dunkle Hautfarbe” haben. In den USA waren Harry und Meghan laut Umfragen bei dem Interview überwiegend sympathisch rübergekommen, in Großbritannien sagte etwa die Hälfte der Befragten, der Fernsehauftritt sei “unangemessen”. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!