Poppenhausener Landfrauen dekorierten Lebensthemenbaum

Poppenhausen (Wasserkuppe). Zur Ernte-Dank-Zeit zeigen sich die Rhöner jedes Jahr aufs Neue besonders Kreativ. Es ist eine besonders schöne Tradition, die nach der Erntezeit gepflegt wird. Ob Ernte-Dank-Brunnen, Früchteteppich, Hauseingänge oder Altarräume in den Kirchen und Kapellen – das Thema lässt sich vielfältig darstellen. Nachdem mehrere Jahre der Backhausbrunnen als Ernte-Dank-Brunnen gestaltet wurde, bietet sich seit der Fertigstellung des Umbaus der Einmündung Georgstraße / Marienstraße der dort aufgestellte „Lebensthemenbaum“ als Skulptur für eine Dekoration an.

pop_ed2Seitdem diese Skulptur existiert, wurde diese bereits zu mehreren Themen gestaltet, zuletzt zum 5-jährigen Bestehen der benachbarten Kinderkrippe „Das Entdeckernest“ oder zum 25-Jährigen Jubiläum des Tennisvereins TC schwarz-weiß Poppenhausen e.V. Passend zum Ernte-Dank-Fest übernehmen seit vielen Jahren die Poppenhausener Landfrauen die Dekoration und zeigten sich auch in diesem Jahr wieder aktiv und kreativ. Sie schmückten die Skulptur mit Drahtkörben, die mit Früchten gefüllt wurden und belegten den Stamm mit Maisstengeln und weiteren Früchten. Es wurden verschiedene Früchte zusammengetragen, die für die Dekoration zum Einsatz kamen: Getreideähren, Heu, Maiskolben und Maisblätter, Sonnenblumen, Zier-Äpfel, Hagebutten und Lampionblumen. Mit Unterstützung der Bauhofarbeiter wurden die Körbe mit dem Bagger an der gewünschten Position befestigt.

Der dekorierte Lebensthemenbaum schmückt eine Woche vor dem Ernte-Dank-Sonntag und einige Tage danach die Ortsmitte zur Freude der Einheimischen und Gäste. Die Themen Landwirtschaft, Landfrauen und Ernte-Dank sind gut miteinander verbunden und passen zusammen, meint Bürgermeister Manfred Helfrich, der mit dieser Initiative bei seinen Landfrauen engagierte Unterstützer fand. Folgende Landfrauen waren beim Schmücken aktiv: Maria Goldbach, Irmtraud Weigel, Elli Hahn, Maria Heller und Gertrud Zentgraf. Der Gemeindevorstand dankt den fleißigen Landfrauen für die Unterstützung für ein schönes Ortsbild. Dies zum einen für das Gestalten und andererseits für das Einsammeln des Früchte-Material. +++ fuldainfo

[ad name=”Textwerbung”]

Print Friendly, PDF & Email
Highland Whiskytasting mit Jörg Menzenbach
2. Oktober 2019 von 19:30 bis 22:30
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!