Poppenhausen: Gäste nutzten Schönwetterphase

Gaststätten gut frequentiert

Die Lockerung der Einschränkungen in der Corona-Krise für die Tourismuswirtschaft, das Gaststättengewerbe und die Nutzung von Freizeitanlagen waren seit Wochen herbeigesehnt worden. Die Auswirkungen des Lockdown waren verheerend, die gesamte Branche kam fast völlig zum Erliegen.

Daher haben sich die Leistungsträger der Gaststätten- und Tourismuswirtschaft insgesamt sehr gefreut, dass sie wieder Gäste empfangen und versorgen können, und wenn auch unter veränderten Bedingungen in die neue Saison starten können. Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Privatzimmer und Hotels haben wieder geöffnet und dürfen die Erholungssuchenden willkommen heißen. Für den Neustart konnte sich die Branche durch die Ankündigung der Lockerungen bestens vorbereiten. In den vergangenen Tagen lockte das herrliche Frühlingswetter die Menschen gut gelaunt ins Freie, in die Parks, in die Eisdielen, in die Gartenwirtschaften und die Terrassen. Ob in den Städten, in den Ortszentren oder an den Ausflugszielen auf dem Land – überall war viel los. So auch in der Rhön und ihren zahlreichen touristischen Anziehungspunkten.

Der Freizeit- und Hobbysport konnte ebenfalls wiederaufgenommen werden, so dass auch die Flugsport- und Kletterfreunde unterwegs waren. Wir im ländlichen Raum hatten in den vergangenen Wochen das große Glück, dass das Wandern, Radfahren und Nordic Walking bisher nicht eingeschränkt war und uns auf diese Weise eine freie aktive Freizeitgestaltung vergönnt war. Unter Berücksichtigung der bestimmten Abstands- und Hygienevorschriften durften ab dem 15. Mai die Wohnmobilstellplätze wieder genutzt werden. Diese wurde sprichwörtlich überrannt. Am vergangenen Wochenende wurden von Freitag bis Sonntag jeweils 26 Wohnmobile gezählt, die den Weg auf die Stellplatzanlage im Lüttergrund gesucht und gefunden hatten. Die 12 Stellplätze waren schnell belegt und so nutzten die Wohnmobil-Reisenden kurzerhand den Parkstreifen unterhalb des Rasentrainingsplatzes und den Parkplatz beim Schwimmbad, um sich auszubreiten und das herrliche Wochenende zu verbringen.

Wie dem auch sei: So wollen wir und unsere Gäste in der nächsten Zeit die Rhöner Natur und das vielfältige Angebot der Gastronomie und der touristischen Dienstleister nutzen. Wenn wir dabei gemeinsam Rücksicht aufeinander nehmen und die Mindestabstandregelung, die Mund- und Nasenschutzpflicht in bestimmten Bereichen sowie die Hygienevorschriften einhalten, dann bleiben wir hoffentlich alle gesund. +++ mh

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!