Polizei erschießt Mann im Frankfurter Bahnhofsviertel

Im Frankfurter Bahnhofsviertel ist am Dienstagmorgen ein junger Mann durch einen Schuss eines Polizisten getötet worden. Nach Angaben des Landeskriminalamts wurde er bei einem Einsatz mit Spezialkräften schwer verletzt und starb später. Der Mann sollte zuvor in einem Hotel Personen mit einer Schusswaffe bedroht haben. Zum Schusswaffengebrauch gegen den wohnsitzlosen 23-Jährigen sei es in dem Hotel gekommen, er sei wegen zahlreicher Straftaten im Gewalt- und Drogenbereich polizeilich bekannt gewesen. Das LKA habe die Ermittlungen übernommen. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 28.09.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
718,3 ↑1606
Vogelsberg508,2 ↑537
Hersfeld
255,5 ↓307
Main-Kinzig515,7 ↑2184

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook