Pkw kracht in Lehnerz frontal in Lkw

Fahrer eingeklemmt - Alkohol im Spiel

Gegen 2:50 Uhr kam es im Industriegebiet Daimler-Benz-Straße zu einem schweren Unfall. Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 33-Jähriger aus Hofbieber mit seinem Audi die Daimler-Benz-Straße in Richtung „Lehnerzer Straße“ in Höhe des Backwerks kam ihm ein Lkw entgegen, der gerade mehre Lkws, die an der Seite standen, überholte, dabei kracht der Audi frontal in den entgegenkommenden Lkw. Der Audi Fahrer wurde in seinem Pkw so massiv eingeklemmt, dass die Feuerwehr noch zusätzlich Kräften nachalarmierte. Der Pkw-Fahrer in den massiv verformten Fahrzeug musste mit schwerem Gerät befreit werden. Erst nach 50 min gelang es der Feuerwehr Fulda, den Fahrer aus seinem Pkw zu befreien. Bei Minustemperaturen von drei Grad keine leichte Aufgabe. Der Fahrer rutschte durch den Aufprall sehr tief in sein Fahrzeug und wurde im Bein-Bereich eingeklemmt. Er kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Da der Verdacht des Alkoholkonsums bei dem Audi-Fahrer bestand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt der 60-jährige Lkw Fahrer aus Petersberg bleib bei dem Unfall unverletzt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf 15.000 Euro geschätzt, vor Ort war die Feuerwehr Fulda mit 22 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst und die Polizei. +++

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen