Öffentlicher Dienst: Tarifverhandlungen vertagt

Potsdam. Die Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst sind vertragt worden. Die Verhandlungen am Montag hätten noch kein Ergebnis gebracht, hieß es seitens der Gewerkschaft Verdi. „Der Dienstag muss es bringen.“ Die Gewerkschaft fordert, dass die Einkommen der über zwei MillionenAngestellten im Bund und in den Kommunen um einen Betrag von 100 Euro und um weitere 3,5 Prozent steigen. In der vergangenen Woche hatten tausende Beschäftigte des öffentlichen Diensts in ganz Deutschland ihre Arbeit niedergelegt, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Auch die Flughäfen Frankfurt, München, Köln-Bonn, Hannover, Stuttgart und Hamburg waren betroffen. +++ fuldainfo

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 03.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
686,1 ↓1534
Vogelsberg770,3 →814
Hersfeld
616,7 →741
Main-Kinzig569,4 →2411

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook