Nordkorea: Haben erfolgreich Interkontinentalrakete getestet

Sie sind das wichtigste Trägermittel für Kernwaffen

Pjöngjang. Nordkorea hat nach eigenen Angaben erstmals erfolgreich eine Interkontinentalrakete getestet. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf nordkoreanische Staatsmedien. Am Dienstagvormittag (Ortszeit) hatte Nordkorea eine Rakete in Richtung Japanisches Meer abgefeuert. Die Rakete sei mehr als 930 Kilometer weit geflogen. Japanischen Medienberichten zufolge war die Rakete nach rund 40 Minuten Flugzeit in den Gewässern der japanischen Wirtschaftszone eingeschlagen. Südkoreas Militär hatte daraufhin geprüft, ob es sich um eine Interkontinentalrakete handelte. Als Interkontinentalraketen gelten Raketen mit einer Reichweite von mehr als 5.500 Kilometern. Sie sind das wichtigste Trägermittel für Kernwaffen.

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 3,59 pro 100.000 Einwohner (13.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 4,56 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 16.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 485,2 ↓1082
Vogelsberg629,3664
Hersfeld 621,8 ↓748
Main-Kinzig503,7 →2124

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.