Neue Yoga Shala in Tann lädt zum Tag der offenen Tür ein

108 Sonnengrüße zum Auftakt

Die linke Eingangstür dieses ehemaligen Arzthauses in der Ludwigstraße 6 in Tann steht am nächsten Samstag für Besucher weit offen. Durch sie gelangt man in die neue Yoga Shala, deren Eröffnung am kommenden Samstag ab 8 Uhr gefeiert wird. Foto: privat

Tann. Mit 108 Sonnengrüßen, einem Didgeridoo-Konzert, Vorträgen und vielen Gästen möchte Ramona Fischer am Samstag, 17. März, die Eröffnung ihrer Yogaschule „Samdhya“ in Tann in der Ludwigstraße 6 feiern. Die traditionelle Yoga-Bewegungsreihe „Sonnengruß“ wird um 13 Uhr so modifiziert durchgeführt, dass sowohl neugierige Anfänger, Senioren als auch sportlich Trainierte Freude an der Ausübung haben. „Der Sonnengruß soll Energien freisetzen, die magische Zahl 108 Glück verheißen“, erläutert die Gastgeberin, die Mitglied im Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland (BDY) sowie in weiteren Yoga-Verbänden ist.

Bereits ab 8 Uhr können Interessierte bei kostenlosen Schnupperstunden einen Einblick in die fernöstliche Philosophie erhalten, zunächst ins athletische Ashtanga-Yoga und um 11.45 Uhr ins ruhige Yin-Yoga; um 10.15 sind ältere Menschen zum „Senioren-Yoga“ eingeladen. Eine Voranmeldung ist für alle drei Einheiten und auch die gemeinsamen Sonnengrüße erforderlich. Bewusst nennt Ramona Fischer die neue Einrichtung nicht „Studio“, sondern „Shala“, was im Sanskrit unter anderem „Zimmer“, „Halle“, „Raum“ und „Schule“ bedeutet“. Denn die Yoga-Lehrerin möchte Yoga nicht auf die körperorientierten Übungen („Asanas“) reduzieren, sondern als ganzheitlich ausgerichtete Philosophie erfahrbar machen. Deshalb bindet sie spirituelle Elemente wie das gemeinsame Singen von Eröffnungs- und Abschlussmantra sowie Achtsamkeitsübungen in die Kursstunden ein. „Yoga bedeutet, Körper, Geist und Seele in Balance zu bringen, um mit sich selbst und seiner Umwelt in Frieden zu leben“, führt sie aus. Zudem gehören Reiki und Thai-Yoga-Massagen zum „Samdhya“-Angebot. Ihre Kurse im Hatha-Yoga sind von den Krankenkassen als präventionsfördernd anerkannt und werden bezuschusst.

Ab 14.30 Uhr stehen am Einweihungstag die Türen der Shala für alle Interessierten offen, verbunden mit einer Bedingung: „Die Straßenschuhe sollen bitte im Vorraum ausgezogen werden.“ Dr. med. Solveigh Hilliard referiert gegen 15 Uhr zum Thema „Yoga und Gesundheit“. Gegen 17 Uhr informiert Erzieherin Antonia Wiewecke über Yoga für Kinder. „Rhythmischen, groovigen Power-Didge-Sound“ verspricht Dieter Iby mit seinem Didgeridoo zum Ausklang des Abends ab 18 Uhr. +++

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!