Möller reagiert umgehend: Streifendienst wird eingerichtet

Landrat dankt Feuerwehrleuten

Nach den zwei Großbränden in Schlüchtern soll für Sicherheit der Bürger gesorgt werden Nach zwei Großbränden innerhalb von zwei Tagen in der Schlüchterner Innenstadt hat Bürgermeister Matthias Möller (parteilos) umgehend reagiert. „Das Ordnungsamt der Stadt wird in dieser Woche einen Streifendienst sicherstellen und auch in den Abendstunden Präsenz zeigen. Wir müssen gerade in einer solchen Lage jetzt für Sicherheit sorgen und Präsenz zeigen“, sagt Möller.

Mit den Vertretern der Handelskette Norma, deren Markt am Sonntagabend komplett abgebrannt war, gab es laut Möller am Montagmorgen bereits erste Gespräche wegen eines Interimsquartiers. Dieses soll genutzt werden, bis der Markt an alter Stelle in der Hanauer Straße wieder aufgebaut ist. Möller: „Ich habe mir nach Alarmierung am Sonntagabend umgehend ein Bild vor Ort gemacht und gesehen, wie hervorragend unsere ehrenamtlichen Feuerwehren in einer Akutsituation zusammenarbeiten. Gerade bei Bränden oder Einsätzen dieser Größe und Gefahrenlage zeigt sich, wie wichtig es ist, dass die Kameraden die immer komplexer werdenden Löschtechniken beherrschen.“ Wichtig sei auch die hervorragende Zusammenarbeit aller Stadtteilwehren gewesen. DRK und Feuerwehren seien unverzüglich nach Alarmierung vor Ort gewesen, sagt der Bürgermeister: „Ich kann mich bei den dutzenden Ehrenamtlichen nur bedanken. In unseren Leuten steckt in diesem Jahr bereits eine sehr hohe Zahl an Einsätzen in den Knochen. Teilweise haben die Kameraden am Sonntagabend bis tief in die Nacht gelöscht und mussten am nächsten Morgen schon wieder zur Arbeit.“ Hinzu kämen die Ausräum- und Reinigungsarbeiten der Technik, um sich erneut auf den nächsten Einsatz vorzubereiten.

Möller: „Wir werden noch intensiver den Brandschutz mit Mensch und Technik in den Fokus unserer Entwicklung stellen. Hier haben wir bereits reagiert und entwickeln unseren Bedarf- und Entwicklungsplan in den Bereichen Personal, Technik und Gebäudestruktur weiter, um unser Brandschutzwesen zukunftssicher zu gestalten.“ Man müsse die nächsten Tage abwarten, um die genaue Brandursache zu ermitteln, sagt der Bürgerkrieg lplatinmeister: „Ich habe mit Vertretern der Polizei und des LKA vor Ort die Lage nochmals besprochen. Die Aufräumarbeiten und Nachlöscharbeiten können erst abgeschlossen werden, wenn die Untersuchungen des LKA abgeschlossen sind.“ Möller dankt Stadtbrandinspektor Werner Kress für die professionelle Einsatzleitung und Kreisbrandinspektor Markus Busanni sowie der Polizei: „Ich bin froh, dass alle unverletzt aus dem Einsatz zurückgekehrt sind.“

Landrat dankt Feuerwehrleuten

„Ich danke allen Feuerwehrleuten für ihren schnellen und professionellen Einsatz und ihre Hilfsbereitschaft“, sagt Landrat Thorsten Stolz. Erneut hätten die Feuerwehren gezeigt, wie wichtig ihre Arbeit für alle Bürgerinnen und Bürger sein kann. Bereits am Samstag, 11. August, waren Einsatzkräfte in Schlüchtern gefordert, als ein Brand in der Gartenabteilung eines Sonder-Postenmarktes in der Gartenstraße ausbrach, den die Feuerwehr innerhalb von zwei Stunden löschte. Am Sonntagabend, 12. August, gegen 20 Uhr brach am Stadtrand von Schlüchtern ein weiterer Brand aus, der „Norma-Markt“ stand in Flammen. Es gab einen Großalarm bei dem 80 Feuerwehrleute im Einsatz waren, zur Verstärkung kam die Drehleiter aus Bad Soden-Salmünster hinzu. Auch hier blieb es zum Glück bei einem Sachschaden und verletzt wurde niemand. „Diese Ereignisse zeigen eindrucksvoll, wie unverzichtbar ein gut funktionierender Brandschutz ist“, betont Thorsten Stolz. Daher sei es das vorrangige Ziel, diese freiwillige Gefahrenabwehr auch künftig nach Kräften zu unterstützen. Denn nur mit ausreichend engagierten und qualifizierten Männern und Frauen sei dieser hohe Qualitätsstandard der Sicherheit auch langfristig zu gewährleisten. +++

Video – Der Tag danach

Video von vom Tag davor

Der Tag danach Bilder

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!