Mit großen Darstellern gemeinsam auf der Bühne stehen

Festspielintendant Wedel lädt zum offenen Casting: Am 17. März 2017 in Bad Hersfeld

Dieter Wedel

Bad Hersfeld. Der Festspielintendant der Bad Hersfelder Festspiele Dr. Dieter Wedel inszeniert in diesem Sommer anlässlich „500 Jahre Reformation“ „Martin Luther – Der Anschlag“ in der Stiftsruine in Bad Hersfeld. Damit bietet sich für all diejenigen die Chance, die den großen Regisseur und sein Ensemble – bestehend aus bekannten Schauspielern – nicht nur ganz nah erleben wollen, auch bei den Bad Hersfelder Festspielen 2017 mitwirken zu können.

Gesucht werden rund 100 Laienschauspieler ab dem Alter von 18 Jahren, die dann in der Inszenierung von „Martin Luther – Der Anschlag“ auftreten werden. Die Proben hierfür beginnen Anfang Mai in Bad Hersfeld. Interessenten sollten Zeit für Proben und Vorstellungen mitbringen.

Wie in der „Hexenjagd“ wird es auch in Wedels Luther-Inszenierung Videowände mit Filmeinspielern in der Stiftsruine geben. Für einen Drehtermin für diese Filme freut sich das Regieteam zusätzlich über die Bewerbung von jungen Frauen von schlanker Statur im Alter von 16 bis 30 Jahren, die Nonnen spielen möchten. Sie sollten kurze Haare haben, umso „kurzgeschoren“ wirken, wie es in der damaligen Zeit üblich war. Gedreht wird an zwei Tagen voraussichtlich Mitte Mai 2017.

Interessierte sind daher herzlich eingeladen, sich am Freitag, den 17. März 2017, ab 19:00 Uhr in Bad Hersfeld im Probenraum der Festspiele in der ehemaligen Abfüllhalle hinter der Stadthalle (Ecke Wittastraße/ Lutherstraße) zu informieren und vorzustellen.

Wer zu diesem Termin nicht kommen kann, kann sich gerne per Mail bei den Bad Hersfelder Festspielen melden. Fotos und eine Selbstbeschreibung bitte an casting@bad-hersfelder-festspiele.de senden. +++

BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.