Merkel geht in häusliche Quarantäne

Sie werde ihren Dienstgeschäften nachgehen

Angela Merkel (CDU)
Angela Merkel (CDU)

Bundeskanzlerin Angela Merkel muss selbst in häusliche Quarantäne. Das teilte ihr Sprecher Steffen Seibert am Sonntagabend mit. “Die Bundeskanzlerin wurde nach ihrem heutigen Presseauftritt davon unterrichtet, dass ein Arzt, der am Freitagnachmittag eine prophylaktische Pneumokokken-Impfung bei ihr vorgenommen hatte, mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet wurde”, sagte Seibert. Daraufhin habe die Bundeskanzlerin entschieden, sich unverzüglich in häusliche Quarantäne zu begeben. “Sie wird sich in den nächsten Tagen regelmäßig testen lassen, weil ein Test jetzt noch nicht voll aussagekräftig wäre.” Auch aus der häuslichen Quarantäne werde die Bundeskanzlerin ihren Dienstgeschäften nachgehen. +++

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

2 Kommentare

  1. Was ist zu halten von einer Kanzlerin, die anordnet, dass Menschen Abstand voneinander halten sollten und die sich dann aber selber ansteckt, weil sie die Regeln selbst nicht einhält?

    Was ist zu halten von einer Regierung, die ärztliche Berater zur Kanzlerin vorlässt, die sich vorher selber infiziert haben ohne dass die Berater das vorher geprüft haben? Wo blieb da die Sicherheit?

    Was ist von Ärzten zu halten, die es nicht schaffen, sich selber zu schützen, indem sie Hygienerichtlinien einhalten, weil sie offenbar glauben, als Halbgötter in Weiß unverwundbar zu sein?

    • Wo steht da was, dass die Bundeskanzlerin sich infiziert hat? Es ist nicht sicher, ist in der Mitteilung zu lesen und es werden noch weitere Tests gemacht. Bisher war das Ergebnis negativ.

Demokratie braucht Teilhabe!