Mehrheit hält Aufklärung von Katholischer Kirche für zu wenig

Nur neun Prozent halten die Aufklärungsarbeit für ausreichend

Die Katholische Kirche in Deutschland hat in dieser Woche eine Studie über sexuellen Missbrauch in ihren Einrichtungen vorgelegt. Dennoch meinen 83 Prozent der Befragten, dass die Katholische Kirche zur Aufklärung von sexuellem Missbrauch zu wenig tut, so eine Umfrage von der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-Politbarometer. Lediglich neun Prozent der Befragten halten die Aufklärungsarbeit der Katholischen Kirche für ausreichend. Die Umfrage wurde in der Zeit vom 25. bis 27. September 2018 bei 1.260 Wahlberechtigten erhoben. +++

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!