Mainz gewinnt gegen Bremen mit 3:0 – Fürth gewinnt gegen Aue 2:1

Mainz. Am 30. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga besiegte der 1. FSV Mainz 05 Werder Bremen mit 3:0. Bereits in der 5. Minute waren die Hausherren durch ein unglückliches Eigentor von Petersen in Führung gegangen. In der 16. Minute legten die Mainzer durch Moritz mit einem eigenen Treffer zum 2:0 nach. Mainz dominierte die Partie nach Belieben, die Bremer liefen hinterher und zeigten bisweilen eine desolate Defensivleistung. Die Bremer gaben viele Bälle ohne Not verloren und überließen den Mainzern die Spielkontrolle. In der 39. Minute erzielte Malli das 3:0. Nach dem Seitenwechsel wachte Bremen kurzzeitig auf und kam zu einigen Gelegenheiten, jedoch verpuffte diese Phase rasch und Mainz kontrollierte wieder das Spiel.

Die Nordlichter beschränkten sich in der Folge auf lange Bälle aus dem eigenen Strafraum, die zumeist völlig harmlos im Mittelfeld hängen blieben. Tuchels Elf betrieb dagegen ein frühes Pressing. Gegen Ende verflachte die Partie und es blieb  beim 3:0. In den übrigen Partien gewann Wolfsburg gegen Nürnberg 4:1, Hannover 96 setzte sich mit 2:1 gegen den Hamburger SV durch, der SC Freiburg besiegte Eintracht Braunschweig mit 2:0 und Borussia Mönchengladbach kam in letzter Sekunde gegen den VfB Stuttgart noch zum 1:1. Am Abend folgt das Spitzenspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

2. Bundesliga: Fürth gewinnt gegen Aue 2:1

Am 30. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gewann die Spielvereinigung Greuther Fürth gegen Erzgebirge Aue mit 2:1. Aue begann das Spiel defensiv solide aufgestellt, Aue kam in der Anfangsphase nur über Standards in die Nähe des Fürther Kastens. In der 17. Minute jedoch erzielte Lukšík aus dem Nichts die Führung für die Gäste. Fürth versuchte, rasch zu antworten, scheiterte jedoch am Auer Abwehrriegel. In der 30. Minute gelang Brosinski der Ausgleich durch einen Schuss aus 22 Metern Entfernung. Nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber viel Druck auf die Führung, in der 58. Minute nutzte Azemi ein Missverständnis zwischen dem Auer Keeper Männel und Abwehrspieler Gonzales und traf zum 2:1. Richtung Spielende machte Aue mehr Druck und öffnete die Defensive, es bleib jedoch beim 2:1. Damit hält sich Aue auf dem Aufstiegsrang zwei mit Kurs auf die oberste deutsche Spielklasse. In der zweiten Samstagspartie trennten sich Arminia Bielefeld und der Karlsruher SC torlos. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!