Lions-Club-Fulda spendete an Dienst der Malteser

15.000 Euro für den Herzenswunsch Krankenwagen

Bei der Übergabe des Spendenschecks an das Team des Malteser Herzenswunsch Krankenwagens.  Foto: Malteser Fulda

„Wenn eine dir nahestehende Person schwer erkrankt und sie stirbt, wird dir bewusst, wie dankbar man über die eigene Gesundheit sein darf“, sagte Dirk Eckerscham, amtierender Präsident des Lions-Club-Fulda. Als er und seine Frau Anne vom Malteser Herzenswunsch Krankenwagen erfuhren, war schnell klar, dass dieses Projekt während der einjährigen Präsidentschaft beim Lions-Club-Fulda begünstigt werden soll. „Mir hat es gut gefallen, dass die Fahrten und Koordination des Projekts durch Ehrenamtliche gestemmt werden und die Malteser mit der Zurverfügungstellung des Fahrzeuges die ehrenamtliche Arbeit unterstützen“, so Eckerscham.

Begrüßt wurden er und viele weitere interessierte Clubmitglieder bei herrlichem Sonnenschein von Kristina Schmidt und Jürgen Diegelmann, beide vom Koordinationsteam des Herzenswunsch Krankenwagens, um das Fahrzeug zu besichtigen. Sichtlich beeindruckt von den Erzählungen des Teams und des Fahrzeuges waren sich alle Anwesenden darin einig, dass der Spendenzweck des Lions-Club-Fulda Adventskalenders sinnvoll ausgewählt wurde. Insgesamt 15.000 Euro konnten an das Herzenswunsch-Team der Malteser übergeben werden. „10.000 Euro kamen durch den Erlös der Aktion Adventskalender zusammen; 5.000 Euro wurden durch Spendengelder ausgehend von Clubmitglied Dr. Jörg Simon gesammelt.

Anlässlich seines Geburtstags hatte Simon um eine Geldspende für den Dienst der Malteser gebeten. So kamen noch einmal 5.000 Euro zusammen. Ich bin Herrn Dr. Simon sehr dankbar, dass er unsere Aktion unterstützt und am Ende stolze 15.000 Euro für das Herzenswunsch-Team der Malteser zusammengekommen sind“, so Präsident Eckerscham. Und dankbar zeigten sich ebenso Kristina Schmidt und Jürgen Diegelmann vom Koordinationsteam: „Wir sind dankbar und glücklich darüber, dass das Interesse an unserem Dienst so groß ist, und freuen uns wirklich sehr über diese großzügige Zuwendung.“ Mit der Spende konnte die Neuanschaffung einer Trage sowie eines Tragestuhls für das Fahrzeug mit unterstützt werden. +++ pm/ja

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen