Lions Club Fulda-Bonifatius und Landespolizeiorchester Hessen begingen Benefizkonzert

„Herzensangelegenheiten“

Großenlüder. Vergangenen Montagabend begingen der Lions Club Fulda-Bonifatius und das Landespolizeiorchester Hessen unter dem Motto „Herzensangelegenheiten“ im vollbesetzten Lüderhaus im osthessischen Großenlüder im Landkreis Fulda ihr traditionelles Benefizkonzert. Das Motto der Benefizveranstaltung „Herzensangelegenheiten“, wurde dem Abend vollumfänglich gerecht, denn: der Erlös kommt dem Bimbacher Verein „Gemeinsam Leben und Gemeinsam Lernen“ sowie dem Tanner Diakoniezentrum zugute.

Landespolizeiorchester HessenEröffnet wurde das Konzert durch das Landespolizeiorchester Hessen unter der Leitung von Alfred Herr mit einem Marsch. Im Anschluss hieß die Präsidentin des Lions Clubs Fulda-Bonifatius Anita Burck die Gäste sowie Ehrengäste herzlich willkommen. Besonders freute sich die Präsidentin, den Schirmherren des Benefizkonzertes, Wilhelm Lang, begrüßen zu können, denn: der Unternehmer aus Großenlüder, ist vielen Osthessen für sein soziales Engagement bekannt. Ein besonderes Dankeschön galt an diesem Abend Bürgermeister Werner Dietrich (parteilos), denn: das (Benefiz-)Konzert fand bereits zum dritten Mal in Folge in Großenlüder statt. In diesem Sinne erfuhr das Konzert auch in diesem Jahr wieder durch den Hausherren große Unterstützung. Polizeipräsident Günther Voß freute sich darüber, dass so viele der Einladung zum Benefizkonzert und damit ins Lüderhaus Großenlüder gefolgt waren. Voß erwähnte in seinem Grußwort, dass es im vergangenen Jahr 98 Angriffe auf seine Beamten gegeben habe. Einige von ihnen seien zum Besuch dieses Konzerts eingeladen worden.

So begann mit einer Ouvertüre und der Grande Polonaise, bei der Esther Alt an der Querflöte brillierte, die Reise in die musikalische Vielfalt des symphonischen Blasorchesters. Im zweiten Teil des Konzertes bekam das Orchester mit Sänger Dirk Lindemann und Sängerin Anita Burck Verstärkung. Mit Songs wie „Save the Last Dance for Me“ von Michael Bublé und einer Swingversion des Stevie Wonder Klassikers „You Are the Sunshine of My Life“ sowie einem Udo Jürgens Medley, begeisterte Dirk Lindemann das Publikum. Aber auch Präsidentin Anita Burck sorgte mit „So klingt der Friede“ sowie „Er gehört zu mir”, für einen weiteren Glanzpunkt an diesem Abend und mit „One Moment in Time“, für ein würdiges Finale. Ein wunderschöner Konzertabend ging mit dem „Radetzky-Marsch“ und den Alten Kameraden als Zugabe zu Ende. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!