Linke fordert Weihnachtsgeld für alle

Berlin. Die Linkspartei fordert Weihnachtsgeld für alle in Höhe von mindestens 50 Prozent des persönlichen Monatseinkommens. Für einen alleinstehenden Hartz-IV-Empfänger wären das 199,50 Euro. Die Parteivorsitzende Katja Kipping sagte „Bild am Sonntag“: „Anstatt in ihren Weihnachtsansprachen an mehr Mitgefühl und Nächstenliebe zu appellieren, könnte die Bundesregierung ein echtes Zeichen setzen und einen handfesten Beitrag für mehr soziale Gerechtigkeit leisten.“ In Deutschland erhält derzeit nur jeder zweite Arbeitnehmer Weihnachtsgeld, vor allem Beschäftigte mit Tarifverträgen. +++ fuldainfo

[sam id=“15″ codes=“true“]

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen