Licht AN, für Tann

Unverständlich ist das Abstimmungsverhalten der CDU- und SPD-Vertreter

Straßenlaterne

Tann. In der Stadtverordnetensitzung am kommenden Freitag geht es wieder um die Straßenbeleuchtung in Tann (Rhön). Dem Antrag der FDP-Fraktion auf Aufhebung der Nachtabschaltung wurde im Februar bereits zugestimmt, welche sechs von zehn Ortsbeiräten bestätigt haben. „Unverständlich ist das Abstimmungsverhalten der CDU- und SPD-Vertreter im Haupt- und Finanzausschuss, die gegen die mehrheitliche Meinung der Ortsbeiräte gestimmt haben, obwohl der Antrag auf Anhörung der Ortsbeiräte von der CDU-Fraktion initiiert wurde“, erklärt Andrea Willing, Mitglied im HFA für die FDP-Fraktion.

Auf Nachfrage erklärte Bernd Limpert, Ausschussmitglied und CDU-Stadtverordneter, er halte den Ortsbeirat der Kernstadt Tann für den wichtigsten aller Ortsbeiräte und da dieser keine Entscheidung getroffen habe, stimme er dagegen. Die FDP-Fraktion kritisiert diese Missachtung der ehrenamtlichen Tätigkeit von mehr als 40 demokratisch gewählten Bürgerinnen und Bürgern scharf. Durch das beschämende Verhalten von CDU und SPD befördere man die Politikverdrossenheit und zerstöre nachhaltig das Vertrauen in die Stadtverordnetenversammlung.

„Die Ortsbeiräte fragen sich, warum bis heute keine Berechnung der tatsächlichen Kosten der Straßenbeleuchtung vorgelegt bzw. nicht einmal verlangt wurde.“ berichtet Andrea Willing nach zahlreichen Gesprächen mit Ortsbeiräten und weiteren Bürgern. „Wir sind weiterhin gegen die Nachtabschaltung der Straßenbeleuchtung, da diese zu einem verminderten Sicherheitsempfinden der Bürger führt und die Stadt Tann (Rhön) auf lange Sicht mehr Geld kostet als einspart“, erklärt Fraktionsvorsitzender Jörg Witzel abschließend. +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Menschen mit Mut!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.