Lauterbach: „Spaziergänger“ bekamen Gegenwind

„Demokratie verteidigen – Gegen die Montagsspaziergänger“

An einer angemeldeten Mahnwache zum Thema „Demokratie verteidigen – Gegen die Montagsspaziergänger“ in Lauterbach nahm ab 18 Uhr eine geringe zweistellige Personengruppe teil. Die Versammlung endete gegen 18:30 Uhr ebenfalls ohne besondere Vorkommnisse. Die Polizei war in den Landkreisen Fulda, Hersfeld-Rotenburg und dem Vogelsbergkreis mit einer Vielzahl an Einsatzkräften – unterstützt durch Kräfte der hessischen Bereitschaftspolizei – zugegen, um friedliche Versammlungen zu ermöglichen und auf die Einhaltung der geltenden Regeln hinzuweisen.

Mit dem Rücken zum Rathaus stand eine Mahnwache zu dem Thema „Demokratie verteidigen – Gegen die Montagsspaziergänger“. Ein Teilnehmer sagte unserer Online-Zeitung gegenüber: „Das Rathaus steht ja symbolisch für die parlamentarische Demokratie. Wir schützen damit auch symbolisch die parlamentarische Demokratie vor denjenigen unter diesen ‚Querdenkern‘ oder wie sie es nennen ‚Spaziergängern‘, die sich in einer Corona-Diktatur wähnen und als Widerstandskämpfer sehen. Wir möchten gezielt Öffentlichkeit gegen die Öffentlichkeit der Impfgegner herstellen, weil den öffentlichen Raum Impfgegner zu überlassen, wäre sehr einseitig.“ Deshalb habe man sich spontan zu dieser friedlichen stillen Demonstration entschlossen. Diese Demo war auch ordnungsgemäß angemeldet und unter den bekannten Auflagen genehmigt worden. Für das nächste Mal plant man ein überparteiliches breiteres Aktionsbündnis, vielleicht zusammen mit den Kirchen. Die heutige Gegendemo wurde aus dem „Grünen Umfeld“ organisiert.

Die etwa 110 „Spaziergänger“ waren sichtlich überrascht von dieser Aktion. So hatte man sich das nicht vorgestellt. Die Teilnehmer versammelten sich gegenüber dem Rathaus in kleineren Gruppen. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot wieder präsent und gab „Die Spielregeln“ bekannt. Sodann zogen die Impfgegner durch die Kernstadt und nach einem kleinen „Spaziergang“ traf man sich – wieder vereinzelt – zwischen Rathaus und Kirche.

Bei einer Gastwirtschaft gegenüber dem Rathaus versammelte sich eine kleine Gruppe von circa fünf bis zehn Personen. Eine Person kam auf unseren Reporter zu und fragte ihn, ob er denn Fotos von ihnen gemacht hätte? Sie wollten nicht in Verbindung mit den „Spaziergängern“ gebracht werden. Merkwürdig war nur, dass man genau an diesem Stehtisch mehrmals deutlich hörbar das Lied von Nicole „Ein bisschen Frieden“ spielte. Jenes Lied, was an den vergangenen Montagen von den „Spaziergängern“ über kleine Boxen abgespielt wurde.

Die angemeldete Demo und die unangemeldete Versammlung verliefen friedlich. +++ ec

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 3,23 pro 100.000 Einwohner (16.05.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 4 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 17.05.2022, 06:27 Uhr
Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda 526,9 ↑1175
Vogelsberg597,1630
Hersfeld 512,9 ↓617
Main-Kinzig460,3 ↓1941

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.