Landrat Bernd Woide besichtigt Innenhof des pings-Azubikampus

Beachvolleyball-Feld und Grünflächen zum Entspannen

Landrat Bernd Woide (links) besichtigt mit Jürgen Obermeier, Leiter des Fachdienstes Gebäudemanagement, das pings-Areal, auf dem unter anderem ein Beachvolleyball-Feld entstehen wird. Foto: Lisa Laibach

Die Bauarbeiten am Außengelände des pings-Azubikampus befinden sich in der finalen Phase. Beachvolleyball-Feld, Kunstrasenplatz, Basketballfeld, Liegewiesen und eine große Terrasse entstehen im Innenhof in der Liobastraße. Landrat Bernd Woide hat sich jetzt den aktuellen Stand der Bauarbeiten vor Ort angeschaut. „Tagsüber können die Winfriedschüler das Freigelände des Azubikampus nutzen, am Abend dann die Bewohner von pings. So kann das Areal bestmöglich genutzt werden“, erklärte Woide, der das Freigelände mit Jürgen Obermeier, Leiter des Fachdienstes Gebäudemanagement, besichtigte. Die 1800 Quadratmeter große Fläche wird als Schulhof für die Winfriedschüler und als Freizeitgelände für die Azubis zur Verfügung stehen. Von Anfang an war klar, dass auch die benachbarte Winfriedschule von der Neugestaltung des Areals profitieren sollte. Entsprechend großzügig wurde der Innenhof, unter dem sich eine Tiefgarage mit 45 Stellplätzen befindet, geplant. Hier gibt es eine Fläche zum Kicken, einen Beach-Volleyballplatz, ein Street-Basketballfeld, einen Tischtennis-Bereich, eine begrünte Sitztreppe und reichlich Raum zum Ausruhen und Entspannen. +++ pm

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!