Läuferin Klosterhalfen holt Bronze in Doha

Bisher insgesamt vier Medaillen in Doha gewonnen

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in der katarischen Hauptstadt Doha hat die deutsche Mittel- und Langstreckenläuferin Konstanze Klosterhalfen die vierte Medaille für Deutschland geholt – und zwar Bronze über 5.000 Meter. Die Zeit von Konstanze Klosterhalfen lag bei 14:28,43 Minuten. Gold ging an Hellen Obiri aus Kenia mit einer Zeit von 14:26,72 Minuten. Silber holte Margaret Chelimo Kipkemboi mit einer Zeit von 14:27,49 Minuten. Sie stammt ebenfalls aus Kenia. Deutschland hat damit bisher insgesamt vier Medaillen in Doha gewonnen – einmal Gold und dreimal Bronze. +++

 
 
 

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!