Komisch, rasant und mit schwarzem Humor: A Long Way Down nach dem Roman von Nick Hornby

Erstmals im Rahmen der Bad Hersfelder Festspiele ab dem 20. Juli 2019 auf Schloss Eichhof

Christian Nickel bring im Rahmen der 69. Bad Hersfelder Festspiele – 5. Juli- bis 1. September 2019 – „A Long Way Down“ nach dem Roman von Nick Hornby auf die Bühne des Schlosses Eichhof. „Mit klugen Humor erzählt Nick Hornby von der Brutalität und Einsamkeit des Großstadtlebens und von dem menschlichen Bedürfnis nach gegenseitiger Wahrnehmung. Ein Thema, das erst einmal nicht zum Lachen reizt; Doch genau diese Herausforderung gefällt mir: Auf der Bühne zu zeigen, wie aus Verzweiflung Lebensfreude und Lachen entstehen kann und daraus einen unterhaltsamen Abend mit Tiefgang zu machen“, so Regisseur Christian Nickel über das Stück.

Christian Nickel war in den vergangenen Jahren im Rahmen der Bad Hersfelder Festspiele in diversen Hauptrollen auf der Stiftsruinenbühne zu sehen. Für seine Rollen in „Hexenjagd“ und „Martin Luther – Der Anschlag“ erhielt er 2016 und 2017 den „Großen Hersfeldpreis“, den eine Jury aus Kritikern vergibt. Für seine Bühnenpräsenz in der Rolle des „Peer Gynt“ im gleichnamigen Stück wurde er von den Zuschauerinnen und Zuschauern zum Publikumsliebling, wofür er im Rahmen der diesjährigen Festspiele mit dem Zuschauerpreis 2018 ausgezeichnet wurde. Nun wird 49-Jährife das erste Mal im Rahmen der Bad Hersfelder Festspiele Regie führen.

Dr. Bettina Wilts, die Dramaturgin der Bad Hersfelder Festspiele, hat den Roman erstmals für die Bühne bearbeitet und eine kurzweilige, amüsante, aber auch tiefgründige Fassung geschaffen: „Hornby nimmt sich heraus, auch schwierige und traurige Themen wie Lebensmüdigkeit mit Humor – ja, man kann sogar sagen mit Lebensfreude anzugehen. Das habe ich natürlich für die Theaterfassung übernommen.“

A Long Way Down – zu Deutsch: „Ein langer Weg nach unten“ – erzählt die Geschichte von vier Menschen, die sich in einer Silvesternacht zufällig auf dem Dach eines Londoner Hochhauses treffen. Martin ist ein gefallener Medienstar. Er hatte Sex mit einer Minderjährigen, im Gefängnis gesessen und seine Familie und Karriere ruiniert… Maureen pflegt seit 20 Jahren alleine und überlastet ihren schwer behinderten Sohn. Julius, genannt JJ, wäre gern ein Rockstar, fährt aber leider nur Pizza aus und Jess, die aufmüpfige Politikertocher, weiß nicht, warum ihr Freund sie verlassen hat.

Alle vier sind gekommen, um A Long Way Down, den langen Weg nach unten, zu nehmen. Das Hochhaus ist bekannt dafür, sich für Suizid besonders gut zu eignen; Aber sie entschließen sich, von ihren Plänen abzurücken und machen sich zunächst gemeinsam auf die Suche nach dem Freund von Jess, denn hier gibt es einiges zu klären! Und sie vereinbaren, den Suizid erst einmal zu verschieben. Vier fremde, sehr unterschiedliche Menschen, ihre Geschichten, Erfahrungen und Motive prallen aufeinander. Auf dem Weg zurück ins Leben, entstehen berührende, komische und skurrile Szenen mit viel englischem Humor.

Premiere ist am 20. Juli 2019, 20:30 Uhr, auf Schloss Eichhof. Der Vorverkauf in der Ticket-Zentrale in Bad Hersfeld sowie in allen EVENTIM-Vorverkaufsstellen und online beginnt am Montag, den 10. Dezember 2018. Tickets und Informationen unter der Telefonnummer 06621 640 200 sowie im Internet unter www.bad-hersfelder-festspiele.de. +++ pm/ja

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Speyside Tasting
Rock n Roll im Pub
Karaoke mit Regina Schäfer
Live.... Der Pubgig
Disconacht mit DJ Weili
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Zweimal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!