Kolping-Bundesvorsitzende Groden-Kranich und Brand loben „pings“-Azubikampus

Fulda Trendsetter: „Bundesweit einmalig“

Auf dem neuen pings-Azubikampus (von links): Fuldas Bundestagsabgeordnete Michael Brand, die Kolping-Bundesvorsitzende Ursula Groden-Kranich und Steffen Kempa, Geschäftsführer des Kolpingwerks im Diözesanverband Fulda. Bild: Tobias Heinz

Startschuss für den „pings“-Azubikampus im Herzen Fulda: Vor wenigen Tagen sind die ersten Auszubildenden in das neue Gebäude neben der Winfriedschule am Schlosspark eingezogen. „Das Konzept ist bundesweit einmalig“, schwärmt Fuldas Bundestagsabgeordneter Michael Brand und lobt „Fuldas tolle Kolping-Mannschaft“. „Das ist Adolph Kolping im Jahr 2019: Junge Auszubildende bekommen bei pings nicht einfach nur ein Dach über dem Kopf, sondern können Teil einer aktiven Gemeinschaft auf einem Campus werden.“

Brand hatte seine Mainzer Bundestagskollegin Ursula Groden-Kranich, zugleich Kolping-Bundesvorsitzende, eingeladen, damit sie sich einen eigenen Eindruck verschaffen konnte. „Fuldas Idee hat Nachahmer verdient – hier werden Ausbildung, Freizeit und Gemeinschaft kombiniert. In Zeiten von Fachkräftemangel ist das eine besonders kluge, attraktive und weitsichtige Initiative“, so Brand.

Kolping-Geschäftsführer Steffen Kempa sieht das Projekt als Chance, bundesweit Azubis zu gewinnen. „Das ist eine Chance gerade auch für kleinere Betriebe, die schlicht genutzt werden sollte. Wir bieten eine Menge.“ Die ersten 20 von 120 Zimmern sind bereits bezogen. Bis zum Herbst werden die weiteren Zimmer fertiggestellt. Neben modernen Zimmern mit hochwertigem Holz aus der Rhön, WLAN, Frühstück, Gemeinschaftsräumen und der Möglichkeit zum gemeinsamen Kochen, gibt es Angebote für Sport, Freizeit und Bildung auf dem Campus.

Kroden-Kranich dankte dem Kolpingwerk Diözesanverband Fulda für seine „frischen Ideen und Tatkraft beim Umsetzen“. „Das hat Vorbildcharakter für andere Einrichtungen“, so die Kolping-Bundesvorsitzende. „Diese Idee sollten man weitertragen, das ist ganz im Sinne Adolph Kolpings. Fulda hat Pioniergeist bewiesen und könnte zum Trendsetter werden.“ +++ pm

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
Jetzt auch als BonifatiusEdition!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!