Köhler (SPD) warb beim Frühschoppen um Vertrauen

Eine Woche vor der Wahl formulierte Lutz Köhler erneut seine Ziele

Lutz Köhler

Eine Woche vor der möglicherweise entscheidenden Eichenzeller Bürgermeisterwahl hat Bürgermeisterkandidat Lutz Köhler (SPD) zu einem gemütlichen Frühschoppen in die historische Gaststätte „Altes Brauhaus“ im Kernort Eichenzell eingeladen. Über 40 potentielle Wähler folgten der Einladung von Rechtsanwalt Köhler und informierten sich in geselliger Runde über die Ziele und Vorstellungen des SPD-Kandidaten.

Mit Ex-Landtagsabgeordneten (SPD) Rudolf Hilfenhaus, Alt-Bürgermeister Rudolf Breithecker, Andreas Maraun (Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Eichenzell), den ehemaligen SPD-Bürgermeisterkandidaten Dirk Fischer, Ortsvorsteher Steffen Reith (Kerzell), SPD-Gemeindevertreter Rüdiger Maluck und SPD-Gemeindevertreter Stefan Wassermann sind prominenten Kommunalpolitiker zu der Wahlveranstaltung gekommen, um ihren Bürgermeisterkandidaten im Endspurt des Wahlkampfs zu unterstützen. Lutz Köhler begrüßte die Gäste, stellte kurz seine Person und seine politischen Ziele vor. In seiner Vorstellungsrede betonte er, das er als möglicher Bürgermeister den Wirtschaftsstandort Eichenzell stärken möchte, die Ortsteile besser vor Hochwasser und den Folgen von Starkregen schützen möchte, die Kommunikation mit den Fraktionen und Ortsvorsteher verbessern möchte, den Ortsteilen und Ortsbeiräten mehr Gehör schenken möchte, die Jugendarbeit forcieren und die Rolle des Jugendparlament stärken möchte, für einen besseren Lärmschutz sorgen möchte, bezahlbaren Wohnraum schaffen möchte, den Nahverkehr und die E-Mobilität verbessern und das Interkommunale Gewerbegebiet vorantreiben möchte.

Er versicherte den interessierten Zuhörern, dass er sich als Bürgermeister intensiv um die Belange und das Wohlergehen der Bürgerschaft einsetzen möchte. Schützenhilfe erfuhr er von Ortsvorsteher (Kerzell) und SPD-Gemeindevertreter Steffen Reith, der ausdrücklich eine Wahlempfehlung für Lutz Köhler ausgesprochen hat. Steffen Reith: „Wir können keinen besseren Bürgermeister wie Lutz Köhler für Eichenzell finden.“ Er bezeichnete Köhler als fachlich, ehrlich, engagiert, familienverbunden, ausgleichend und sehr kompetent. Lutz Köhler dankte für das rege Interesse am Frühschoppen und warb um das Vertrauen der Gäste bei der Stimmabgabe am nächsten Sonntag. Mit großem Beifall bekundeten die Besucher ihre Verbundenheit mit Lutz Köhler, der seit vielen Jahren im Kernort Eichenzell lebt und sich dort vielseitig kommunalpolitisch und im Vereinsleben stark für das Gemeinwohl engagiert. Als besondere „Schmankerl“ gab es für die Gäste „Köhler-Mohrenköpfe“ und die Besucher lobten das freundschaftliche Ambiente bei der Wahlkampfveranstaltung. +++ ub

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!