Kasseler nach Kopfverletzungen verstorben – vermutlich wurde er getötet

Zeugen gesucht

Die Kasseler Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Kassel suchen Zeugen eines mutmaßlichen Tötungsdelikts, dass sich am Samstagabend im Bereich des Lutherplatzes in Kassel ereignet hat. Gegen 21:45 Uhr fanden Passanten einen bewusstlosen Mann auf dem Vorplatz vor der Lutherkirche und alarmierten die Rettungskräfte. Wie sich im Krankenhaus herausstellte, wies der 55 Jahre alte und in Kassel wohnende Mann schwere Kopfverletzungen auf.

Da laut erster Einschätzung der behandelnden Ärzte neben einem Sturzgeschehen auch eine Fremdeinwirkung in Betracht gezogen werden musste, hatte die Polizei sogleich die Ermittlungen zur Ursache der Verletzungen aufgenommen. In der Nacht zum Dienstag ist der 55-Jährige im Krankenhaus schließlich infolge seiner schweren Kopfverletzungen gestorben. Eine noch am gestrigen Dienstagnachmittag auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft durchgeführte Obduktion des Verstorbenen ergab nunmehr, dass das Verletzungsbild für eine Fremdeinwirkung und somit für ein Tötungsdelikt spricht. Die Ermittlungen in diesem Fall haben daher die Beamten des für Kapitaldelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernommen. Die Ermittlungen zu den Geschehnissen am Samstagabend und zu dem mutmaßlichen, noch unbekannten Täter laufen derzeit auf Hochtouren.

Zeugen gesucht

In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler nach Zeugen, die am Samstagabend Beobachtungen im Umfeld der Lutherkirche gemacht haben, die im Zusammenhang mit den Verletzungen des 55-Jährigen stehen könnten. Laut einem Ersthelfer soll sich vor seinem Eintreffen ein Mann bei dem Bewusstlosen aufgehalten haben, der als wichtiger Zeuge in Betracht kommt und welcher der Polizei derzeit nicht bekannt ist. Der mutmaßliche Zeuge soll ca. 50 bis 60 Jahre alt sein, eine normale Statur und mittellange graue Haare haben. Er war dunkel gekleidet und hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild. Zudem soll er ein Handy in der Hand gehalten haben. Dieser Mann und weitere Zeugen, die Angaben zu dem Fall machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. +++ pm

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 02.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
780,5 ↓1745
Vogelsberg770,3 →814
Hersfeld
616,7 →741
Main-Kinzig569,4 ↓2411

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook