Kanada: Zwei Tote bei Schießerei im Parlamentsviertel

Kanada Polizei

Ottawa. Bei einer Schießerei im Parlamentsviertel in der kanadischen Hauptstadt Ottawa sind am Mittwoch mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein unbekannter Angreifer habe am gegen 10:00 Uhr Ortszeit (16:00 Uhr deutscher Zeit) einen Soldaten angeschossen, der später seinen Verletzungen erlegen sei, teilte die örtliche Polizei mit. Ein Verdächtiger sei ebenfalls umgekommen. Möglichen weitere Angreifer würden noch gesucht. Die Hintergründe des Angriffs sind noch unklar. Eine weitere Schießerei in einem Einkaufszentrum bestätigte die Polizei nicht. Erst am Montag waren zwei kanadische Soldaten in der Nähe von Montréal von einem mutmaßlichen Islamisten überfahren worden, einer der beiden erlag nach dem Attentat seinen Verletzungen. Der Täter wurde auf der Flucht von Polizisten erschossen. +++ fuldainfo

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen