Kalbacher Unternehmen “Gärtner Fußboden” feierte 50. Geburtstag

Zukunft der Firma ist gesichert

Reinhold Gärtner, Gertrud Gärtner, Tamara Rehm, Bianca Gärtner-Rehm und Tobias Rehm.

Gleich doppelten Grund zu feiern gab es beim Mittelkalbacher Unternehmen Gärtner Fußboden: Die Firma besteht seit 50 Jahren, und Inhaberin Bianca Gärtner-Rehm wurde ebenfalls ein halbes Jahrhundert alt. „Da hat mein Vater im Jahr 1969 gleich zwei Projekte entwickelt, die bis zum heutigen Tag aktuell sind, Bestand haben und auf Hochtouren laufen“, sagte Gärtner-Rehm bei der Jubiläumsfeier vor 120 Gästen im Rommerzer Landhotel Imhof.

Reinhold Gärtner hatte das Unternehmen im Jahr 1969 gegründet. Bereits in den Anfangsjahren hatte er spannende Aufträge an Land gezogen. So arbeitete er unter anderem in der damaligen DDR unter scharfen Grenzkontrollen. Bundesweit war Gärtner mit seinem ständig wachsenden Team unterwegs. 1984 bezog er die neuen Räumlichkeiten in der Kalbacher Gewerbestraße 7. 1993 stieg Tochter Bianca mit ins Unternehmen ein, seit 2008 ist sie Inhaberin. „War es früher so, dass ich meinen Eltern unter die Arme gegriffen habe, so ist es heute genau umgekehrt.“ Deshalb galt ihr Dank ihrer Mutter Gertrud sowie Vater Reinhold, der heute seiner Tochter noch mit Rat und Tat zur Seite steht und einspringt, wenn Not am Mann ist.

Seit Anfang des Jahres ist mit Tobias Rehm die dritte Generation in den Betrieb eingestiegen. „Es macht mir große Freude, mit Vater und Sohn im Büro zu sitzen und über all die Dinge zu sprechen, die sich um die Firma drehen“, sagte Inhaberin Bianca Gärtner-Rehm. Die Zukunft des Unternehmens sei gesichert. Gärtner Fußboden verlegt und bietet Massiv- und Fertigparkett, Designbeläge, Laminat und Kork sowie PVC und Teppichboden an. In einer attraktiven Ausstellungsfläche am Firmensitz in Mittelkalbach werden die Kunden individuell und kompetent beraten. Heute beschäftigt das Unternehmen acht Mitarbeiter, die sich schon frühmorgens auf den Weg zu den Baustellen machen. Mittlerweile widmet sich das Unternehmen wieder verstärkt dem osthessischen Raum. Die Inhaberin zeigte sich stolz auf ihre Mitarbeiter: „Ihr seid klasse.“ Und auch prominente Amts- und Würdenträger bewegen sich auf Fußböden, die das Gärtner-Team verlegt hat, verriet Gärtner-Rehm: „Getreu unserem Firmenslogan: Gärtner Fußboden – da steh ich drauf.“

Fuldas Kreishandwerksmeister Thorsten Krämer zeichnete Vater und Tochter Gärtner mit einer Urkunde zum Jubiläum aus: „Solch ein familiengeführtes Unternehmen ist ein wahrer Vorzeigebetrieb für die Region.“ Und auch Kalbachs Bürgermeister Florian Hölzer zeigte sich voller Stolz, dass ein Unternehmen wie Gärtner den Wirtschaftsstandort Kalbach stärke: „Was hier in den vergangenen Jahrzehnten geleistet wurde, ist großartig.“ Krämer und Hölzer wünschten Gärtner-Rehm für die Zukunft alles Gute. Diese erwiderte: „Wir sind pünktlich, zuverlässig und kundenorientiert. Das sind wichtige Faktoren, um die Zukunft des Unternehmens zu sichern.“ Und so lud Gärtner-Rehm die Gäste schon mal zur 100-Jahr-Feier für das Jahr 2069 ein. +++ pm

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!