Jagsch soll wieder abgewählt werden

Der in Altenstadt-Waldsiedlung in der Wetterau zum Ortsvorsteher bestimmte NPD-Funktionär Stefan Jagsch soll wieder abgewählt werden. Auf Initiative der beiden Ortsbeiratsmitglieder von SPD und CDU, die bei der letzten Sitzung des Ortsbeirates Altenstadt-Waldsiedlung an diesem Donnerstag entschuldigt abwesend waren, haben sieben Ortsbeiratsmitglieder von SPD, CDU und FDP einen Antrag auf Abwahl des Ortsvorstehers Jagsch, einem NPD-Funktionär, formuliert und unterschrieben. Ein weiteres Ortsbeiratsmitglied hat signalisiert, noch unterschreiben zu wollen. Sie fordern mit gesondertem Antrag zur Einberufung einer Ortsbeiratssitzung innerhalb der Ladungsfrist auf, heißt es in einer Mitteilung. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!