INSA-Wahltrend: Union verliert deutlich

AfD bei 14 Prozent, SPD bei 16 Prozent

Wahltrend

Im aktuellen INSA-Wahltrend für „Bild“ verlieren CDU/CSU (28 Prozent) zwei Punkte. Bündnis90/Die Grünen (19 Prozent) legen zwei Prozentpunkte zu. Die Linke (9 Prozent) verliert einen Punkt. SPD (16 Prozent), AfD (14 Prozent) und FDP (10 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen auf 4 Prozent (+ 1). Eine Große Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt zusammen nur noch auf 44 Prozent. Fast 10 Prozentpunkte (9,4 Punkte genau) weniger als bei der Bundestagswahl 2017. Neben einer Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen, die zusammen 57 Prozent erreicht, gibt es u. a. auch Mehrheiten für eine Kenia-Koalition aus CDU/CSU, SPD und Grünen mit zusammen 63 Prozent und eine Deutschland-Koalition mit zusammen 54 Prozent. Für den INSA-Meinungstrend wurden vom 26. bis zum 29. April 2019 insgesamt 2.005 Bürgerinnen und Bürger befragt. +++

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 4,85 pro 100.000 Einwohner (12.08.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 6,42 pro 100.000.

Letzte Aktualisierung: 13.08.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
468,6 ↓1045
Vogelsberg519,4 ↑548
Hersfeld
374,9 ↑451
Main-Kinzig457,7 ↑1930

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook