Inlandstourismus im Februar leicht rückläufig

Im Zeitraum Januar bis Februar 2017 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen

Wiesbaden. Im Februar dieses Jahres gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 25,8 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag weiter mitteilte, war dies ein Minus von 2 Prozent gegenüber Februar 2016. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 2 Prozent auf 5,2 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland sank im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3 Prozent auf 20,6 Millionen. Im Zeitraum Januar bis Februar 2017 stieg die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 1 Prozent auf 50,1 Millionen. Davon entfielen 9,7 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+3 Prozent) und 40,4 Millionen auf inländische Gäste (+0 Prozent). +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!