In Schlüchterns Innenstadt soll wieder gerockt werden

In Schlüchtern soll auch 2019 wieder gerockt werden: 15 Bands und Einzelkünstler ziehen am Samstag, 31. August, durch die Innenstadt und präsentieren beim Straßenmusikfestival auf insgesamt neun Bühnen ihre Acts. Bands und Solisten können sich ab sofort um einen Platz im Programm bewerben. Auch Gewerbetreibende und Streetfood-Anbieter sind aufgerufen sich anzumelden.

Das Straßenmusikfestival hat sich im Veranstaltungskalender der Stadt Schlüchtern etabliert. Bereits zum fünften Mal findet das Musik-Event 2019 in der Innenstadt statt. Von 18 bis 24 Uhr werden Solokünstler und Bands die Bühnen rocken, die Geschäfte sind bis Mitternacht geöffnet. Den Besuchern wird authentische Musik geboten, Cocktails, Bier und außergewöhnliche Snacks bekommen sie in den anliegenden Cafés und Restaurants sowie aus den Food-Trucks und an den Ständen. Damit ist das Festival das größte seiner Art im Main-Kinzig-Kreis. Auch der Vogelsbergkreis und der Kreis Fulda haben nichts in dieser Rangordnung zu bieten.

Veranstalter des Straßenmusikfestivals ist in diesem Jahr die Stadt Schlüchtern, der Verein für Wirtschaft und Tourismus (WITO) unterstützt sie dabei. Am Konzept der Veranstaltung ändert sich nichts: Die Künstler spielen eine Stunde lang auf einer Bühne und ziehen dann weiter zur nächsten. Das Programm soll möglichst abwechslungsreich sein, deshalb sind sämtliche Stilrichtungen eingeladen sich zu bewerben. „Wir freuen uns über Bewerbungen aus Pop, Jazz, Folk, Rock, Hip-Hop, Volksmusik, Klassik und allem, was dazwischen und außerhalb liegt“, sagt Axel Ruppert, Vorsitzender des WITO.

Bands und Einzelkünstler können sich ab sofort unter festival-schluechtern.de bewerben. Auch Gewerbetreibende sind aufgerufen, sich für das Straßenmusikfestival anzumelden. „Vor allem der Bereich Streetfood soll in diesem Jahr noch weiter ausgebaut werden“, erklärt Schlüchterns Bürgermeister Matthias Möller (parteilos). Interessierte Anbieter von außergewöhnlichen Speisen und Getränken können sich ab sofort auf der Homepage anmelden. Das Festival kostet für das Publikum keinen Eintritt. Die Musiker gehen aber dennoch nicht leer aus (siehe Kasten). „Niemand soll umsonst spielen“, betont Ruppert. „Das ist uns sehr wichtig. Deshalb loben wir auch dieses Jahr wieder Preise für die besten Auftritte aus.“ Bürgermeister Möller ist ein großer Fan der Veranstaltung: „Es herrscht eine unglaublich schöne Atmosphäre bei uns während des Straßenmusikfestivals. Dafür sorgen neben den hochklassigen Bands auch das tolle kulinarische Angebot sowie die Geschäfte, die bis Mitternacht geöffnet sind.“ Das soll 2019 natürlich nicht anders sein.

Diese Prämien und Preise winken den Künstlern

Für die Teilnahme bekommen Solisten 50 Euro Startprämie, pro weiterer Person gibt es 25 Euro, maximal aber 100 Euro für eine Band. Die Künstler können während ihrer Auftritte natürlich auch einen Hut herumreichen und Einnahmen aus CD-Verkäufen generieren. Eine Jury aus Künstlern, Honoratioren und Musikern wird die Künstler prämieren: Der Erstplatzierte bekommt 1000 Euro, Platz zwei ist mit 500 Euro dotiert, und für den dritten Rang winken 250 Euro. +++

Print Friendly, PDF & Email
Bevorstehende Veranstaltungen!
Whisky Festival Osthessen / Blending Seminar
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!
Eintritt frei!
hier werden alle
fragen ausführlich
beantwortet
bildungsmesse, fulda
16. + 17. Juni 2019 im Kongresszentrum Fulda
Die eigene Zukunft gestalten - hier fängt es an!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!