Hilfsgüter für Waisenhäuser in Rumänien

Kinderaugen zum Strahlen gebracht

Die Helferinnen und Helfer der beiden Verbände mit den Kindern. Foto: drk

Seit vielen Jahren unterstützt der DRK-Kreisverband Fulda e.V. mit seinem Partnerverband DLRG Neuhof e.V. gezielte Projekte der Auslandshilfe in Rumänien. In den circa 2.000 Kilometer entfernten Städten Hermannstadt und Weidenbach sowie der Ortschaft Orlat wurden dortige Waisenhäuser mit dringend benötigten Hilfsgütern unterstützt. Sieben Tage waren sieben Helferinnen und Helfer mit drei Fahrzeugen unterwegs, um Hilfsgüter an Waisenkinder im Osten Rumäniens zu bringen. Darunter Spielsachen, Lebensmittel, Hygieneartikel, Fahrräder, Bettwäsche, Kindermöbel und Haushaltsartikel. Zudem unterstützte man mit Geldspenden, wovon vor Ort Obstbäume gekauft wurden, um in dem Garten des Waisenhauses eine Streuobstwiese anlegen zu können.

„Wir möchten von den gewonnenen Früchten selbst Säfte herstellen, damit die Kinder nicht nur Wasser zu trinken bekommen“, so die Leiterin des Waisenhauses. Die Helferinnen und Helfer aus Fulda und Neuhof widmeten die neu angelegte Streuobstwiese ihrem langjährigen Verbandskollegen Rene Görk, der im Dezember letzten Jahres verstarb. Bereits Anfang April hatten die Neuntklässler der Johannes-Kepler-Schule Neuhof gemeinsam mit den Helfern des DRK-Ortsvereins Flieden und dem DLRG Neuhof 150 Osterpäckchen in die Waisenhäuser in Orlat und Weidenbach verschickt. „Uns ist es wichtig, den Jugendlichen aufzuzeigen, wie bedeutsam diese Unterstützung ist“, sagt der Vorsitzende der DLRG Ortsgruppe Neuhof e.V. Michael Lipus. Die Freude der Kinder vor Ort war riesig, als sie den Päckchen Brotdosen, Stifte und Schokolade entnehmen konnten.

Nach ihrer Rückkehr hatten die Helferinnen und Helfer alle Beteiligten zu einem Treffen eingeladen und anhand einer beeindruckenden Präsentation über den Hilfsgütertransport berichtet.
„Die Organisation und Durchführung eines Hilfstransportes bedarf immer wieder enormer Anstrengungen. Dafür gilt unsere höchste Anerkennung und unser ganz besonderer Dank jeder einzelnen Helferin, jedem einzelnen Helfer“, betonten der Auslandsbeauftragte des Deutschen Roten Kreuzes, Matthias Goldbach, sowie der Leiter der DLRG Ortsgruppe Neuhof, Michael Lipus. Dankesworte für die Geldspende gebührten in diesem Kontext auch den Eltern des verstorbenen Rene Görk. Der nächste Hilfsgütertransport im September 2019 ist bereits in Planung. Das Infotelefon für Sach- oder Geldspenden ist unter der Telefonnummer 0661 90 291 0 erreichbar. +++ pm/ja

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!