Heute geht es los: VR Bank Fulda öffnet Spendenportal für Vereine

Außergewöhnliches und erfolgreiches Projekt „Partner der Region“ geht in die zweite Runde

Torsten Hopf, Thomas Sälzer und Frank Mackenroth (v.l.) freuen sich auf viele tolle Projekte 2022 in der Region. Foto: VR Bank Fulda

Die Corona-Pandemie stellt weiterhin Vereine und Kulturschaffende vor große Herausforderungen. Deshalb möchte die VR Bank Fulda auch im Jahr 2022 wieder helfen. Sie ruft alle Vereine und gemeinnützigen Organisationen aus der Region auf, über die VR-Bank-Plattform www.partnerderregion.de Spenden für eigene Projekte zu sammeln. Thomas Sälzer, Vorstandssprecher der VR Bank Fulda, sagt über das Online-Portal „Partner der Region“: „Wir sind sehr stolz auf unser Portal, das im vergangenen Jahr erfolgreich an den Start gegangen ist. Die Resonanz der Vereine war wirklich fantastisch.“ Gleich im ersten Jahr hätten sich mehr als 160 Vereine und gemeinnützige Organisationen auf dem Portal registriert, berichtet Sälzer: „Viele konnten dadurch ihre Projekte erfolgreich umsetzen. Das freut uns sehr.“

„Unser Ziel als starker Partner der Region ist es, das Ehrenamt zu stärken und zu fördern“, erklärt Torsten Hopf, der mit Thomas Sälzer und Frank Mackenroth den Vorstand der VR Bank Fulda bildet. Das passiere durch Wertschätzung und Anerkennung. Aber dazu gehöre eben auch die finanzielle Unterstützung. Hopf betont: „Deshalb haben wir im vergangenen Geschäftsjahr 211.300 Euro an Vereine, Fördervereine, kirchliche oder gemeinnützige Organisationen in unserer Region gespendet.“ Frank Mackenroth ergänzt: „Jeder kann den Vereinen aus unserer Region helfen – schnell, einfach und unkompliziert. Die Bereitschaft bei den Menschen ist enorm.“ Das könne man auch daran erkennen, dass 62.000 Euro an Privatspenden von Förderern der Vereine aus eigenen Mitteln über die Spendenplattform für die Projekte geflossen seien. Mackenroth: „Wir haben im vergangenen Jahr die entsprechende Infrastruktur geschaffen, damit alle ganz unkompliziert helfen können. Es ist ein weiterer Schritt, unsere Strategie als Partner der Region umzusetzen.“ Die Bank möchte attraktivster Arbeitgeber, wirtschaftlich stark und eben Partner der Region sein.

Die Vorteile des Spendenportals liegen auf der Hand. Vereine können:

– professionell und einfach Spenden sammeln
– Spendenaktionen jederzeit selbst durchführen
– neue Spender ohne großen Aufwand gewinnen

Unter www.partnerderregion.de kann sich jeder beteiligen und sein Herz für die Region schlagen lassen. Dies funktioniert ganz einfach. Ganz egal worum es geht – um die Anschaffung neuer Trainings- und Spielgeräte, die Renovierung des Vereinshauses oder des Probenraumes oder um ein neues Naturprojekt: Wer Spenden sammeln möchte, registriert seinen Verein auf der Plattform, legt ein Projekt an und beschreibt, wofür Geld gesammelt werden soll. Dann können Unterstützer Spendencodes sammeln, die die Bank über Aktionen in die Region gibt oder auch selbst Geld spenden – alles direkt und unkompliziert über das Spendenportal. Natürlich können der Aufruf und jede einzelne Spende auch in den sozialen Medien gepostet werden, um weitere Unterstützer zu finden.

Die VR Bank Fulda kümmert sich dabei komplett um die Abwicklung. Alle Gelder, die über die Plattform gesammelt werden, werden am Ende der Projektlaufzeit auf das Vereinskonto überwiesen. Natürlich haben die Macher des Portals auch an das Finanzamt gedacht: Spendenquittungen werden ausgefüllt zur Verfügung gestellt. Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine, Fördervereine oder Organisationen, die als gemeinnützig anerkannt sind. Der Sitz muss im Geschäftsgebiet der VR Bank Fulda liegen oder der Verein eine aktive Geschäftsbeziehung zur Bank führen. Unter www.vrbankfulda.de/spenden gibt es alle Infos dazu. Zum Jahresstart 2022 hat sich die VR Bank eine außergewöhnliche Aktion einfallen lassen: Ab sofort bis einschließlich 13. Februar zahlt die Bank ein Startguthaben in Höhe von 200 Euro für jedes neue Projekt aus. Das Startguthaben wird pro Verein einmal ausgezahlt. Mackenroth sagt in Richtung der Vereine und Organisationen: „Schnell sein lohnt sich. Starten Sie gleich jetzt ein neues Projekt.“ Vorstandssprecher Thomas Sälzer betont abschließend: „Wir bieten den Vereinen damit erneut eine tolle Möglichkeit, Spenden ganz unkompliziert einzusammeln. Wir sind gespannt, welche Projekte in diesem Jahr entstehen. Unser Herz schlägt für die Region.“ +++ pm

Hinweis: Dies ist eine kostenfreie Veröffentlichung einer Pressemitteilung.

Coronadaten

Der durch das RKI ausgewiesene Hospitalisierungsinzidenz-Tageswert für Hessen liegt aktuell bei 5,32 pro 100.000 Einwohner (24.06.2022). Eine Woche zuvor betrug der Wert 2,72 pro 100.000.
Letzte Aktualisierung: 27.06.2022, 06:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
703,5 ↓1569
Vogelsberg994,3 →1049
Hersfeld
621,8 →748
Main-Kinzig662,8 ↑2795

Wir haben uns dazu entschlossen, die Kommentarfunktion zu deaktivieren. Das Verhältnis zwischen Nutzen und Aufwand hatte sich in letzter Zeit extrem verschlechtert. Wir danken allen, die hier kommentiert haben. Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.
Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

.