Heun vom Aufsichtsrat für weitere 5 Jahre zum Geschäftsführer bestellt

Kontinuität und Dynamik

Martin Heun

Fulda. In seiner jüngsten Sitzung hat der Aufsichtsrat der RhönEnergie Fulda unter Vorsitz von Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld einstimmig eine wichtige Personalentscheidung gefasst: Martin Heun (54) wurde für weitere fünf Jahre zum Sprecher der Geschäftsführung der RhönEnergie Fulda bestellt.

„Martin Heun hat als Geschäftsführer maßgeblich dazu beigetragen, die RhönEnergie Fulda zukunftsfähig am Markt aufzustellen und das fusionierte Unternehmen nach innen zu festigen“, betont der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Wingenfeld. „Heun genießt in der Region und auf nationaler Ebene große Wertschätzung. Es freut uns, dass er in den kommenden Jahren bei der RhönEnergie Fulda weiterhin das Steuer übernehmen wird.“

Martin Heun ist seit dem Sommer 2013 Geschäftsführer der RhönEnergie Fulda sowie der RhönEnergie Osthessen, seit Juni 2015 in der Funktion als Sprecher der Geschäftsführung. Er studierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in Deutschland und Großbritannien und sammelte in namhaften Unternehmen Führungserfahrung. 2011 wechselte er von einem großen südbayerischen Energieversorger nach Fulda und übernahm die Geschäftsführung der Gas- und Wasserversorgung Fulda GmbH (GWV). Diese fusionierte 2013 mit der damaligen ÜWAG zur RhönEnergie Fulda.

Martin Heun engagiert sich in namhaften Fachverbänden: Dem BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft dient er als Vorsitzender des Fachausschusses Marketing Gas sowie als Mitglied des Lenkungskreises Gas. In der ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch ist er Mitglied des Vorstands. Zudem ist Heun kooptiertes Mitglied der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Fulda. Die jetzt vom Aufsichtsrat beschlossene Wiederbestellung gilt für den Zeitraum 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2023. +++

Print Friendly, PDF & Email
Unser Angebot zum Valentinstag!
20 % Rabatt für ihre Werbung!
Ihre Werbung!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.