Hessischer Einzelhandel – Umsätze sinken, Beschäftigung steigt

Umsätze schwächer als im Vorjahresmonat

Kleidung, Mode

Wiesbaden. Die Umsätze der hessischen Einzelhändler lagen im Februar 2017 um 2,1 Prozent unter denen des Vorjahresmonats. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, nahm die Zahl der Beschäftigten dagegen um 0,3 Prozent zu. Wie bereits in den beiden Vormonaten konnten auch im Februar 2017 vor allem die Einzelhändler mit Kommunikations- und Informationstechnologie (plus 6,0 Prozent) sowie der Internet- und Versandhandel (plus 2,6 Prozent) die preisbereinigten Verkaufserlöse steigern. Rückläufig entwickelte sich der Umsatz dagegen besonders für die Einzelhändler von Nahrungsmitteln und Getränken (minus 4,2 Prozent) sowie von Verlagsprodukten, Sportausrüstungen und Spielwaren (minus 3,6 Prozent). Die Zahl der Beschäftigten im hessischen Einzelhandel legte weiterhin zu. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurde die Belegschaft im Februar 2017 um 0,3 Prozent ausgebaut. Dabei stieg die Zahl der Vollbeschäftigten um 0,1 Prozent, die Zahl der Teilzeitbeschäftigten um 0,4 Prozent. +++

Print Friendly, PDF & Email
BU-FD

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.