Heike Makatsch sieht TV-Branche bei Diversität auf richtigem Weg

Schauspielerin Heike Makatsch glaubt, dass die deutsche Fernsehbranche beim Thema Diversität auf dem richtigen Weg ist. „Ich war kürzlich beim Deutschen Filmpreis und war positiv überrascht, wie ernst das Thema Diversität da genommen wurde“, sagte sie dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Es war eine Freude, dass Menschen, die nicht dem deutschen Stereotyp entsprechen, auf der Bühne standen und gezeigt haben, wie sie unsere Film- und Kulturlandschaft bereichern.“ Die Schauspielerin ist sich sicher: „Filme, in denen die Diversität unseres Alltags nicht abgebildet wird, sind Filme, die an unserem Leben vorbeigehen.“ Sie glaubt deshalb auch, dass sich die Sehgewohnheiten und der Anspruch der Zuschauenden ändern werden. „Der Anspruch wird beinhalten, dass man das ganze Spektrum des menschlichen Lebens und der Möglichkeiten, wie eine Biografie ablaufen kann, sehen will. Man will nicht nur das vorgelebt bekommen, was sich die Christliche Union mal unter Familie vorgestellt hat“, sagte sie. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!