Grüne fallen laut Insa-Umfrage auf 13 Prozent

Die FDP gewinnt einen Zähler

Wahltrend

Die Grünen fallen in der Wählergunst immer weiter zurück. Im vom Institut Insa für die „Bild am Sonntag“ ermittelten „Sonntagstrend“ verliert die Partei einen Punkt und landet auf 13 Prozent, wie die Zeitung am Samstagabend auf ihrer Internetseite veröffentlichte. Das ist der schlechteste von Insa gemessene Wert für die Grünen seit fünf Jahren. CDU/CSU bleiben mit unverändert 28 Prozent stärkste Kraft, dahinter kommt die SPD, die einen Punkt auf 20 Prozent verliert. Die AfD kann laut Insa weiter zulegen, um einen Prozentpunkt auf nunmehr 18 Prozent – das ist der stärkste für die Partei von Insa gemessene Wert seit fünf Jahren. Die FDP gewinnt ebenfalls einen Zähler auf nun 9 Prozent, die Linke verliert einen Punkt auf 4 Prozent, alle anderen kommen zusammen auf 8 Prozent. Für die „BamS“ hatte Insa 1.207 Personen vom 22. bis 26. Mai befragt, wie am Samstagabend auf der Internetseite der Zeitung zu lesen war. +++

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen