Göring-Eckardt: Deutschland muss mehr Flüchtlinge aufnehmen

Die Flüchtlinge in der Türkei brauchen weiterhin die Hilfe der EU

Katrin Göring-Eckardt
Katrin Göring-Eckardt (Grüne)

Angesichts der Lage in Nordsyrien und an der EU-Grenze zur Türkei muss Deutschland nach Ansicht der Grünen-Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt mehr Flüchtlinge aufnehmen. Es gebe viele Kommunen, „die Kapazitäten haben und bereit sind“, weitere Flüchtlinge aufzunehmen, sagte Göring-Eckardt der „Saarbrücker Zeitung“. „Das sollten wir nutzen.“ Die Grünen-Politikerin sagte weiter, zuallererst müsse jetzt humanitär gehandelt werden. „Die Flüchtlinge in der Türkei brauchen weiterhin die Hilfe der EU.“ Die jetzige Eskalation in Nordsyrien werde erneut tausende Menschen in die Flucht treiben. Göring-Eckardt forderte daher Gespräche mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan sowie der bulgarischen und der griechischen Regierung. Außerdem sei jetzt der Moment, „wo sich die Europäer zusammensetzen, um den Druck auf die Kriegsparteien in Syrien zu erhöhen“. Darunter fielen für sie auch Individual-Sanktionen gegen Russland. +++

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

3 Kommentare

  1. Wenn Deutschland hunderttausend aufnehmt turn sich fünfhundert tausend auf dem Weg, die Grenzen zwischen Türkei und Griechenland sollen dicht bleiben, und für Erdogan genau so,

  2. Schade, dass die Grünen weniger lernfähig sind als die CDU. Es hilft gar nichts, hier irgendwelche Leute aufzunehmen, die sich als Syrer ausgeben. Was helfen würde, wäre, den Krieg in Syrien zu beenden. Dazu fehlt uns der politische Wille, die politische Kraft und die militärische Potenz. Auch hieran haben die Grünen eine erhebliche Mitschuld. Diese Partei wird einmal Deutschlands Untergang sein.

    • Für die Flüchtlingsbewegung seid 2015 ist bis heute Frau Merkel dafür verantwortlich und die Grüne genau so, Wenn wir jetzt hunderttausend reinlassen tun sich Fünfhundert tausend auf den Weg, Es muss einmal Nein gesagt werden können, und wenn Menschen ihr Leben und das Leben ihre Kinder riskieren sind sie selber schuld.
      Vor dem 2015 war Europa ein Paradies, Jetzt wird aus diesem Paradies eine Hölle

Demokratie braucht Teilhabe!