Glückwunsch zum 60. Landrat Woide

Stadt und Bischof Geber gratulieren Landrat Woide

Landrat Bernd Woide

Am heutigen Tag, wird der Landrat des Landkreises Fulda, Bernd Woide, 60 Jahre alt. Seit 16 Jahren ist Woide an der Spitze des Kreises Fulda. Laut eigene Aussagen sei es sein „Traumjob“. Sicher wird es heute noch zahlreiche Gratulanten geben. Wir möchten uns anschließen und dem Landrat alles erdenklich Gute wünschen. Auch die Stadt Fulda und Bischof Geber gratulieren Landrat Bernd Woide, herzlich zu seinem runden Geburtstag.

„Kontinuität, Sachkompetenz und Einfühlungsvermögen für die Sorgen und Nöte der Bürgerinnen und Bürger – diese Schlagworte prägten das Wirken Woides schon in seiner Zeit als Bürgermeister und Sozialdezernent in der Stadt Fulda, und sie sind auch heute noch sein Leitbild“, sagte Oberbürgermeister Dr. Wingenfeld, der Woide noch aus seiner Zeit als Erster Kreisbeigeordneter aus enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit kennt und inzwischen seit 16 Jahren mit ihm zusammenarbeitet. „Der Kreis Fulda kann sich glücklich schätzen, einen solchen Steuermann auf der Kommandobrücke zu haben, der mit klarem Kurs und Kompass die Stärken der Region fördert und die Menschen zusammenbringt“, so der OB. Mit seiner Bodenständigkeit, seinem Pragmatismus und mit seiner Liebe zu den Menschen könne der Landrat seine Gaben zum Wohl der Region voll zur Entfaltung bringen, betonte der Oberbürgermeister und ergänzte: „Ich bin froh, dass er hier in Osthessen Wurzeln geschlagen hat“, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Bischof Geber gratuliert Landrat Woide

„Zu Ihrem 60. Geburtstag wünsche ich Ihnen Gesundheit und Schaffenskraft, Kreativität und Erfolg, Weitsicht und Standfestigkeit, die Solidarität eines starken Teams und verlässlicher Freunde“, schreibt Bischof Dr. Michael Gerber in einem persönlichen Brief an Landrat Bernd Woide. „Und in den entscheidenden Momenten, in denen wir spüren, dass das Wesentliche nicht in unserer Verfügungsgewalt liegt und nicht von uns „gemacht“ werden kann, Gottes Kraft und Segen.“ Es brauche Menschen, die als Person für eine Region stünden und politische Verantwortung übernähmen, die mit Energie und Hingabe an Lösungen in unübersichtlichen Situationen arbeiteten und die sich für die Menschen vor Ort einsetzten, schreibt Gerber und erinnert dabei auch an die jüngste Begegnung mit Landrat Woide beim großen Fest anlässlich des Jubiläums „200 Jahre Landkreis Fulda“ auf dem Gelände von Schloss Fasanerie. +++

Coronadaten

Letzte Aktualisierung: 06.10.2022, 05:22 Uhr
 Inzidenz7-Tage-Fallzahl
Fulda
962,1 ↑2151
Vogelsberg776,0 ↓820
Hersfeld
329,6 ↓396
Main-Kinzig716,7 ↑3035

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen. Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook