Gemeinde Poppenhausen übergibt „Segelfliegerweg Wasserkuppe“ seiner Bestimmung

Erschließung einer Anschlusswanderroute durch Gersfeld (Rhön) möglicherweise in 2019

Der „Segelfliegerweg Wasserkuppe“ ist am gestrigen Samstag in Anwesenheit des Hessischen Ministers des Innern und für Sport, Herrn Peter Beuth, in Poppenhausen (Wasserkuppe) im Rahmen der Eröffnung des „9. Rhöner Wandertages 2018 – Hessen – Franken – Thüringen“ seiner Bestimmung übergeben worden.

Peter Beuth (CDU)Die Luftkurortgemeinde Poppenhausen hat in diesem Jahr den Zuschlag der ARGE Rhön für die Ausrichtung des 9. Rhöner Wandertages erhalten. Poppenhausen nutzt diese Gelegenheit, um sich als Tourismusgemeinde sowie die Drei-Länder-Rhön regional sowie überregional positiv darzustellen. In Verbindung mit dem traditionellen Handwerker- und Bauernmarkt, der am heutigen Sonntag rund um das Rathaus und den Marktplatz in Poppenhausen stattfindet, will Poppenhausen mit diversen Angeboten von Vorort erzeugten Produkten die Leistungsfähigkeit der Region vor- und herausstellen. Als ein besonderer Höhepunkt fungierte die offizielle Eröffnung des Segelfliegerweges Wasserkuppe.

Die Strecke des Segelfliegerweges Wasserkuppe führt, wie sein Name unschwer erahnen lässt, vom Parkplatz der Firma Schleicher, dem Start der 10,2 kilometerlangen Wandertour, über die „Steinkapelle“, die „ehemalige Sprungschanze“, dass „Groenhoff“- und „Fliegerdenkmal“ zur „Wasserkuppe“. Die Idee und Initiative, in Poppenhausen, einen neuen „Themenweg“ entstehen zu lassen, entstammt Elisabeth Mihm aus dem Ortsteil Gackenhof. Zusammen mit ihrer Kollegin, Jacqueline Otterbein, die ebenfalls wie sie eine Ausbildung beim „Amt für Bodenmanagement“ durchlaufen hatte, waren sie mit ihrer Initiative an den Bürgermeister der Gemeinde Poppenhausen, Manfred Helfrich, herangetreten. „Eine tolle Idee, die wir gerne aufgenommen haben.“, erinnerte gestern Bürgermeister Manfred Helfrich an die Anfänge des Segelfliegerweges Wasserkuppe. Unterstützt – insbesondere beim Konzipieren der Route – wurden Elisabeth Mihm und Jacqueline Otterbein vom Amt für Bodenmanagement, ihrem ehemaligen Ausbildungsbetrieb.

Die bereits bestehenden Themenwege in Poppenhausen – der „Poppenhausener Liebesweg“, der „Poppenhausener Früchtepfad“, die „Poppenhausener Kunstmeile“ sowie der „Hugo Schubert-Weg“ – werden mit dem „Segelfliegerweg Wasserkuppe“ durch einen weiteren Themenweg ergänzt. Damit konnte in diesem Jahr die Tour Poppenhausen eröffnet werden. Einen möglichen Anschlusswanderweg an den Themenweg Segelfliegerweg Wasserkuppe durch die Stadt Gersfeld (Rhön), die nach den Worten von Manfred Helfrich auch mit dem Segelfliegerweg zu tun habe, könnte möglicherweise in 2019 realisiert werden.

Bürgermeister Manfred HelfrichAnlässlich der gestrigen Eröffnung des 9. Rhöner Wandertages konnte Bürgermeister Manfred Helfrich eine Vielzahl politischer Akteure aus der Bundes-, Landes-, Kreis- sowie Kommunalpolitik sowie Vertreter der Tourismusförderung in seiner Gemeinde, die bisher mit dem Slogan „…, dort, wo die Rhön besonders schön ist.“ warb, im Von-Steinrück-Haus, willkommen heißen.

Wie Bürgermeister Helfrich hier erwähnte, sei die Idee, einen Rhöner Wandertag aufzulegen und die Drei-Länder-Rhön mit diesem zu verbinden, im Jahre 2008 beim Deutschen Wandertag in Fulda geboren. „Mit der Ausrichtung des 9. Rhöner Wandertages haben wir eine hervorragende Gelegenheit, unser Land, die Drei-Länder-Rhön Hessen – Franken – Thüringen attraktiv zu bewerten und herrliche Ein- und Ausblicke in das ‚Land der offenen Fernen‘ zu geben. Denn das unterscheidet uns von vielen anderen Wanderregionen, dass wir hier mit Blick in die Landschaft Orientierung haben. So können wir auch die Kuppenrhön in ihrer ganzen Schönheit genießen und bewundern.“, so Bürgermeister Manfred Helfrich.

Die Gemeinde Poppenhausen steht für die Drei-Länder-Rhön. Diese Aussage ist durch mehrere Marktinitiativen belegt: So richtet Poppenhausen nicht nur den heute stattfindenden Handwerker- und Bauernmarkt, sondern darüber hinaus – teilweise im Wechsel mit anderen Rhöngemeinden – auch den Brot- und Biermarkt und den Brennholz-Solar und Wärmedämmtag mit Rhöner Anbietern und Direkterzeugern aus.

Wie Helfrich gestern mitteilte, sei man gerade an Überlegungen eines neuen Slogans, über den allerdings derzeit noch beraten werde. An die Rhön GmbH, gestern vertreten durch ihren Geschäftsführer, Herrn Thorn Plöger, trat Helfrich mit dem persönlichen Wunsch heran, dass die Verantwortlichen immer einen Ausrichter für den Wandertag finden mögen, der den Rhöner Wandertag mit viel Herzblut in die Zukunft tragen wird.

In seinem Grußwort hat der Hessische Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, den Wert der Veranstaltung und die Bemühungen der Hessischen Landesregierung in Sachen Bewegungsförderung unterstrichen. „Der Rhön-Wandertag ist eine herausragende Veranstaltung, die für die Schönheit der Rhön und deren Schätze steht, die nur darauf warten, von Wanderern entdeckt und erforscht zu werden. Mit der Eröffnung des ‚Segelfliegerwegs Wasserkuppe‘ kommt nunmehr ein weiterer Wanderweg hinzu, welche die Gegend um Poppenhausen und Gersfeld um eine weitere Attraktion bereichern wird. Allen Wanderern, die heute die Rhön auf den verschiedenen Strecken zu Fuß erkunden, wünsche ich einen unvergesslichen Tag in der Natur und viel Freude beim Erwandern dieser einzigartigen Naturlandschaft.“, sagte Sportminister Peter Beuth am Samstag in Poppenhausen, der allen ehrenamtlich Aktiven des Rhönklubzweigvereins Poppenhausen für die Organisation und Durchführung des diesjährigen Drei-Länder-Wandertages dankte.

Das Hessische Ministerium des Innern und für Sport und der Landessportbund Hessen sehen im Themenfeld „Sport und Gesundheit“ einen Schwerpunkt der Sportentwicklung in Hessen in den nächsten Jahren. Mit der Initiative „Sportland Hessen bewegt“ soll der Bereich gemeinsam zukunftsorientiert entwickelt werden. Insbesondere soll das öffentliche Bewusstsein geschärft, die Angebotsstrukturen ausgebaut, die Qualität der Angebote gesichert und kontinuierlich verbessert sowie ein Beitrag der Vernetzung vieler gesundheitsfördernder Bemühungen in Hessen geleistet werden. Um das Programm umzusetzen, werden derzeit von einer Arbeitsgruppe Maßnahmen erarbeitet, die von einem „Hessischen Bewegungscheck“ an Schulen, über „Bewegte Pausen“ für Arbeitnehmer bis zu Angeboten für Sport treibenden Seniorinnen und Senioren reichen. +++ jessica auth

Bei der Einweihung des Segelfliegerweges

Print Friendly, PDF & Email
Karaoke
24. August 2019 - ab 21:00 Uhr
Im Rhönblick Countrypub
Umlaufend ist auf den Ring der Verlauf der Fulda graviert.
VIP-Status für Azubis
Bietet Azubis einen echten Mehrwert
Innovativ - einfach - angesagt
Einmal am Tag!
Und wenn es ganz wichtig ist!

Zeitgemäß und bürgerfreundlich

Die neue APP
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlassen Sie jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!