Gartenhüttenbrand – Toter vor Hütte gefunden

Frankfurt am Main. Am Abend wurde in Frankfurt die Feuerwehr zu einem Gartenhüttenbrand alarmiert. Mehrere Anrufer meldeten um 20.30 Uhr eine weithin sichtbare Rauchwolke. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte eine ca. sechsmal sechs Meter große Gartenhütte in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte, auf weitere Gartenhütten überzugreifen. Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen verhindert werden. Vor der vom Brand betroffenen Gartenhütte fanden die Einsatzkräfte eine leblose männliche Person vor. Da die Leiche stark verbrannt war, könnte der ca. 35-jährige aus der Hütte geschleudert worden sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. +++ fuldainfo

 

 

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!