Gabriel zeigt Sympathie für Forderung nach Senkung der Stromsteuer

Sigmar Gabriel (SPD)
Sigmar Gabriel (SPD)

Berlin. Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) zeigt Sympathie für eine Senkung der Stromsteuer, die Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil zuvor ins Gespräch gebracht hatte. “Der Hinweis von Herrn Weil ist wirklich berechtigt”, sagte Gabriel im “Bericht aus Berlin”. Die Senkung der Stromsteuer sei eine alte Forderung der SPD, die die Union und Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) aber nicht mitmachten. “Angesichts der hohen Strompreise überall in Europa und der sehr niedrigen in den USA, in Russland, in China und anderswo” müsse man schauen, “wie wir das wieder in ein internationales Gleichgewicht bringen”, so Gabriel im ARD-Hauptstadtstudio weiter. +++ fuldainfo

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!