Fußball: Guardiola verlässt FC Bayern – Ancelotti kommt

München. Pep Guardiola wird seinen Vertrag beim FC Bayern München nicht über den 30. Juni 2016 hinaus verlängern. Neuer Trainer beim deutschen Rekordmeister wird am 1. Juli 2016 der Italiener Carlo Ancelotti, bestätigte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge am Sonntag gegenüber „Bild“. „Wir sind Guardiola dankbar für alles, was er unserem Verein gegeben hat und hoffen, dass wir in dieser Saison gemeinsam noch viele Erfolge feiern werden. Mit Ancelotti kommt erneut ein sehr erfolgreicher Trainer zum FC Bayern. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ Rummenigge bestätigte zudem, dass der italienische Fußballlehrer einen Drei-Jahres-Vertrag unterschrieben hat. Ancelotti, der derzeit keine Mannschaft trainiert, saß bereits bei AC Mailand, Real Madrid, FC Chelsea, Paris St. Germain und Juventus Turin auf der Trainerbank. Mit den Mailändern und Real gewann der Star-Coach die Champions League.

Kommender Bayern-Trainer Ancelotti „sehr geehrt“

Der kommende Trainer des FC Bayern München, Carlo Ancelotti, ist nach eigenem Bekunden „sehr geehrt, dass ich von der kommenden Saison an Trainer des großen FC Bayern sein werde“. Der italienische Coach erhält einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und tritt die Nachfolge von Pep Guardiola an, der seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängert, teilte der FC Bayern am Sonntag mit. „Wir sind Pep Guardiola dankbar für alles, was er unserem Verein seit 2013 gegeben hat. Ich bin überzeugt, dass Pep und unsere Mannschaft jetzt noch intensiver daran arbeiten werden, die großen sportlichen Ziele zu erreichen – gerade, weil nun feststeht, dass Pep den FC Bayern verlassen wird“, erklärte Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern. „Carlo Ancelotti hatte als Trainer überall Erfolg und drei Mal die Champions League gewonnen. Carlo ist ein ruhiger, ausgeglichener Fachmann, der mit Stars umgehen kann und einen variantenreichen Fußball spielen lässt – das haben wir gesucht, das haben wir gefunden.“ Ancelotti saß bereits bei Real Madrid, AC Mailand, FC Chelsea, Paris St. Germain und Juventus Turin auf der Trainerbank. Mit den Mailändern und Real gewann der Star-Coach die Champions League. +++ fuldainfo

[sam id=“15″ codes=“true“]

Sie können uns jederzeit Leserbriefe zukommen lassen.

Diskutieren kann man auf Twitter oder Facebook

Hier können Sie sich für den fuldainfo Newsletter anmelden. Dieser erscheint täglich und hält Sie über alles Wichtige, was passiert auf dem Laufenden. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Auch ist es möglich, nur den Newsletter „Klartext mit Radtke“ zu bestellen.

Newsletter bestellen