Fuldaer Musicalsommer zu Ende gegangen

Fulda. Am Sonntag ist der Musicalsommer Fulda zu Ende gegangen. Mit 93 Prozent verkaufter Tickets wurde in Fulda erneut ein Spitzenergebnis verkündet. Insgesamt konnten 35121 Besucher in 54 Vorstellungen bei den Musicals “Die Päpstin”, “Friedrich – Mythos und Tragödie” und “Kolpings Traum” im Schlosstheater begrüßt werden. 80 Prozent der Besucher kamen von außerhalb des Landkreises was Fuldas Stellenwert als überregionale Musical-Metropole untermauert. Bei den Kunden-Zufriedenheitswerten auf eventim.de konnte “Die Päpstin” in Fulda Ihren Spitzenplatz unter allen Deutschen Musicals behaupten. Auch die Touristischen Effekte des Musical-Festspiels können sich sehen lassen. So konnten die Stadtführungen und Übernachtungen im Vergleich zu 2013 um 10 Prozent gesteigert werden. Neben diesen Zahlen sind die Verantwortlichen besonders stolz auf das hervorragende Spendenergebnis, welches die Darsteller des Musicalsommers beim Sammeln bei den Gästen erzielen konnten. Es wurden 60198,24 Euro gesammelt welche zu 100 Prozent an Stiftungen und caritative Einrichtungen gegeben werden. Somit konnte spotlight in diesem Jahr die halbe Million Euro Spendengelder seit 2007 überschreiten. Der Vorverkauf für den Musicalsommer 2015 mit den Musicals “Die Päpstin” und der Welt-Urauffühgung “Die Schatzinsel” startet im Oktober. +++ fuldainfo

Print Friendly, PDF & Email
DER KOPF HAT EINEN PLAN, DAS HERZ EINE GESCHICHTE
NOCH NIE BEGANN EINE
GUTE STORY DAMIT, DASS JEMAND SALAT ISST.
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!