Froß besuchte Petersberger Partnergemeinden

Nächste Projekte für 2019 sind unter anderem der traditionelle Schüleraustausch

Seinen Antrittsbesuch in den Partnerstädten seiner Gemeinde absolvierte Petersbergs Bürgermeister Carsten Froß, indem er den Orten Sabiñanigo (Spanien) und Billère (Frankreich) eine Stippvisite abstattete. Sieben Monate nach Beginn seiner Amtszeit in Petersberg stellte sich das Gemeindeoberhaupt nun seinen Amtskollegen in den Partnerstädten vor, um zu unterstreichen, dass die vor 19 Jahren begründete Dreierpartnerschaft weiterhin einen hohen Stellenwert genieße. Zunächst traf er sich in Sabiñanigo mit der dortigen Bürgermeisterin Berta Fernández Pueyo, wobei dabei zugleich die Gelegenheit genutzt wurde, die Aktivitäten in den kommenden Jahren anzusprechen. Auch beim Bürgermeister von Billère, Jean-Yves Lalanne, mündete die Vorstellungsrunde sogleich in ein Arbeitsgespräch. Denn alle drei Bürgermeister betonten unisono, dass intensive und direkte Kontakte zwischen europäischen Partnern heute wichtiger den je seien und dass es vorrangiges Ziel ist, möglichst viele Jugendliche in Bezug auf Aktivitäten in den Bereichen Sport, Kultur, Bildung und Ausbildung mitzunehmen. Begleitet wurde Bürgermeister Froß bei den kurzen Besuchen von Reimund Krieger von der Gemeinde Petersberg sowie von Ralf Kleemann, dem Vorsitzenden des Vereins für Städtepartnerschaften. Nächste Projekte für 2019 sind unter anderem der traditionelle Schüleraustausch der Konrad-Adenauer-Schule mit Billère sowie die Planungen für den 20. Geburtstag der Partnerschaft. +++

 
Wir bringen Mitarbeiter und Arbeitgeber zusammen!
Slider
 
Mehr als nur eine Anzeige!
Online anbieten - offline verkaufen
Slider
 
29. Markt der Möglichkeiten
20. März 2020
mit Timon Gremmels, MdB.
In der Orangerie
Fulda!
Slider

Es gibt einige Regeln, die alle Diskussionsteilnehmer einhalten müssen. Wir bitten um Beachtung.

[Kommentarregeln hier klicken]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Demokratie braucht Teilhabe!