Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Aug
30
Fr
Die künftige Rolle der SPD
Aug 30 um 18:00 – 19:00

Was muss passieren, was braucht das Land?

Referent ist der Journalist Richard Meng. Er war unter anderem stellvertretender Chefredakteur der Frankfurter Rundschau und langjähriger Pressesprecher des ehemaligen Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit. Freitag, 30.8.2019 um 18:00 Uhr im Kolpinghaus, Fulda (Saal Prälat) Auf Ihr Kommen und auf eine rege Diskussion freuen wir uns!

Print Friendly, PDF & Email
Aug
31
Sa
Fünftes Straßenmusikfestival verspricht Rekordzahlen
Aug 31 um 17:00 – 18:00

Die fünfte Auflage des Straßenmusikfestivals in Schlüchtern scheint in diesem Jahr sämtliche Rekorde zu brechen. Wenn das Wetter einigermaßen passt, werden am Samstag, 31. August, etwa 8000 Besucher in der Innenstadt erwartet. Veranstalter ist die Stadt Schlüchtern, die vom Verein für Wirtschaft und Tourismus (WITO) unterstützt wird.

Bürgermeister Matthias Möller (parteilos) blickt voller Vorfreude auf den 31. August: „Das Straßenmusikfestival hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem wichtigen Bestandteil des Schlüchterner Veranstaltungskalenders entwickelt. Ich liebe es, durch die Stadt zu laufen und an jeder Ecke Musik der unterschiedlichsten Genres zu hören.“ Und Wolfgang Stehling, zweiter Vorsitzender des WITO und Hauptsponsor, verspricht: „Unser Programm ist in diesem Jahr noch attraktiver, noch abwechslungsreicher und noch authentischer.“ Mehr als 70 Bands und Einzelkünstler aus den Bereichen Pop, Jazz, Folk, Rock, Hip-Hop, Volksmusik und Klassik hatten sich beworben, 15 davon dürfen auf den Festival-Bühnen ihre Musik präsentieren.

Die Jury, bestehend aus Sara Nowottny (Gesang), Eckhard Siebers (Gitarrist und Musiktherapeut), Natalia Schmerfeld (Klavier, Gesang und Querflöte), Thorsten Fahrein (Keyboard, Gesang) und Lukas Bachmann (Blechblasinstrumente), hatte im wahrsten Sinne des Wortes die Qual der Wahl, ehe die Liste der Interpreten feststand. „Es hatten sich regionale Musiker beworben, aber auch überregionale Künstler aus dem deutschen Raum und sogar Bands aus dem Ausland, die bei uns auftreten wollten“, berichtet Thomas Krick, Mitglied des WITO und des Organisationsteams.
Bereits ab 16:30 Uhr wird die Schlüchterner Kirchenband „No Notes“ auf dem Stadtplatz den Abend einleiten. Offizieller Start mit Begrüßung ist um 17 Uhr. Die Bands und Solokünstler spielen von 18 bis 23 Uhr und werden regelmäßig die Bühnen wechseln. Bis Mitternacht werden auch die Geschäfte in Schlüchtern geöffnet sein. Anschließend findet die Prämierung der drei besten Bands statt. Der erste Preis ist mit 1000 Euro ausgelobt und wird von der Bäckerei „Der Meisterbäcker“ spendiert. Platz zwei beträgt 500 Euro (Sponsor: „Jökel Bau“), Platz drei liegt bei 250 Euro, gesponsert von „Möbelhaus Rudolf“.

Neben Musik gibt es in den umliegenden Cafés und Restaurants Cocktails, Bier und außergewöhnliche Snacks. Auch an Food-Trucks und an den Ständen gibt es kulinarische Köstlichkeiten. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Am Tag des Straßenmusikfestivals werden sämtliche Parkplätze in der Schlüchterner Innenstadt kostenlos sein. Die Stadt hat zudem einen kostenfreien Bus-Shuttleservice eingerichtet. Er startet ab 17 Uhr und fährt die umliegenden Gemeinden Neuhof, Flieden, Freiensteinau, Sinntal, Steinau, Bad Soden-Salmünster sowie alle Schlüchterner Stadtteile an. Rücktransfer ist um 23 Uhr. Axel Ruppert, Vorsitzender des WITO, ruft zum Besuch des Straßenmusikfestivals auf: „Schlüchtern ist ja bekannt für seine Feste. Das Straßenmusikfestival allerdings bietet ein vollkommen anderes Flair. Die Stimmung ist auch deshalb so klasse, weil fast an jeder Ecke der Innenstadt die Besucher durch Musik beschwingt werden. Vorbeikommen lohnt sich“, heißt es zum Schluss der Mitteilung.

Print Friendly, PDF & Email
Sep
1
So
40. Frauenwallfahrt zum Gehilfersberg
Sep 1 um 8:00 – 9:00

Zur 40. Frauenwallfahrt des Pastoralverbundes Hessisches Kegelspiel zu den Heiligen 14 Nothelfern am Sonntag, 01. September lädt die Katholische Frauengemeinschaft (kfd) zum Gehilfersberg ein. Der Festgottesdienst mit Weihbischof Professor Dr. Karlheinz Diez in der Wallfahrtskirche beginnt um 14.30 Uhr. Die Wallfahrtsgruppen starten: Arzell Kirche 10.30 Uhr, Eiterfeld Pfarrhof 11 Uhr, Leibolz Kirche 11.30 Uhr, Soisdorf und Setzelbach Kirchen 12 Uhr, Großentaft Kirche 12.30 Uhr, Rasdorf Kirche 13.15 Uhr und Wölf Fahrgemeinschaft ab Kirche 13.30 Uhr. Ein Fahrdienst vom Parkplatz Gehilfersberg steht ab 13.45 Uhr bereit

Print Friendly, PDF & Email
AAAnderer Gottesdienst
Sep 1 um 11:00 – 12:00

Warum hatte Jesus nur 12 Jünger, das fragt zumindest Oliver Pocher in einem Podcast. Wie unterscheiden sich Rabbis der damaligen Zeit von Jesus als Rabbi und Meister? Wie sind die Dimensionen von Nachfolge (persönlich, ethisch, kirchlich und politisch) einzuordnen? Fragen und Antwortversuche von Pfarrer Stefan Bürger gibt es mit musikalischer Unterstützung der Kreuzkirchenband, parallelem Kindergottesdienst und anschließendem Mittagsbuffet am 1.9.2019, um 11 Uhr, im AAAnderen Gottesdienst in der Evangelischen Kreuzkirche Fulda-Neuenberg (Haderwaldstr. 89)

Print Friendly, PDF & Email
Sep
5
Do
Ausstellung des Hospiz-Fördervereins Fulda
Sep 5 um 17:00 – 18:00

Im Rahmen seiner Veranstaltungen „MOMENT MAL“ zeigt der „LebensWert“ Hospiz-Förderverein Fulda e.V. in der Zeit vom 05.09. – 20.09.2019 die Ausstellung „Etwas Großes schaffst Du nicht allein“ in der Galerie am Kutscherhaus der Kunstschmiede Bernhardt in Fulda, Gutenbergstr. 4. Diese Ausstellung steht gleich in doppelter Hinsicht im Zusammenhang mit der vom Verein unterstützten Hospizarbeit in der Region.

Gezeigt werden Druckgrafiken von Martin Hoogen, die in Linoldrucke und in Holzschnitte gearbeitet wurden und auch in der Herstellung für den Künstler eine hohe Symbolkraft besitzen.
Die Drucke können auch käuflich erworben werden. Der Erlös aus dem Verkauf der Drucke (30 € ungerahmt / 50 € mit Rahmen) kommt in vollem Umfang der hospizlichen Arbeit in der Region Fulda zu Gute. Die Vernissage ist am Donnerstag, den 5. September um 17.00 Uhr. Die Ausstellung ist zu folgenden Zeiten geöffnet: jeweils Di – Do von 16 – 18 Uhr, freitags von 16 – 20 Uhr. Ein besonderes Highlight wird es zur Finissage am 20.09. um 19.00 Uhr geben.

Der international renommiere Astronom Michael Passarge und Initiator des Sonnenobservatoriums in Bad Salzschlirf hält im „bezaubernden“ Garten der Kunstschmiede Bernhardt den Vortrag: „Was ist der Mensch“ – Psalm 8, Vers 4 + 5, Naturwissenschaft und Schöpfung. Ergänzt wird der Vortrag durch seine eigenen astronomischen Fotoaufnahmen. Bei schlechtem Wetter findet diese Veranstaltung in der Schmiede Bernhard statt. Hierzu wird um Voranmeldungen unter 0661 – 86977257 gebeten. Der Eintritt ist frei – um eine Spende wird gebeten.

Print Friendly, PDF & Email
Sep
7
Sa
Kindersachen-Flohmarkt in Eichenzell am 7. September
Sep 7 um 8:00 – 9:00

Die Herbstausgabe des beliebten Flohmarkts „Rund ums Kind“ findet am 7. September 2019 (Samstag) in Eichenzell statt. Der Erlös geht an die Eichenzeller Kindertagesstätten Sternschnuppe und Riedrainmäuse, deren Elternbeiräte die Veranstaltung auch organisieren. Die Tischvergabe erfolgt ausschließlich telefonisch am Samstag, 31. August 2019.

Der Kindersachen-Flohmarkt findet wie gewohnt in der Kulturscheune Eichenzell (Am Hof 2) statt. Neben Kleidung, Spielzeug, Nützlichem und Schönen gibt es dort auch Kaffee, Kuchen und Bratwürstchen (gerne auch zum Mitnehmen). Verkauft wird von 14 bis 16 Uhr, der Aufbau beginnt um 13 Uhr.

Die Tischvergabe erfolgt am 31. August (Samstag) ab 10 Uhr unter Telefon 0 66 59 / 98 89 289. Die Standgebühr beträgt 8 Euro. Für selbst mitgebrachte Kleiderständer und sperrige Gegenstände wie etwa Kinderwagen fällt jeweils eine Zusatz-Gebühr von 3 Euro an.

In der Außenreihe ist die Nutzung der Stahlträger als Kleiderständer möglich. Dafür werden 2 Euro berechnet. Metallbügel dürfen hierbei nicht verwendet werden. Bei trockenem Wetter stehen für 3 Euro pro Meter zusätzliche Plätze im Hof der Kulturscheune zur Verfügung. Dafür müssen die Verkäufer allerdings eigene Tische mitbringen.

Print Friendly, PDF & Email
SPD Sommerfest
Sep 7 um 11:00 – 17:00

Der SPD-Ortsverein Fulda-Südwest feiert sein fünfzigjähriges und der SPD-Stadtverband sein vierzigjähriges Bestehen. Dazu laden wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger recht herzlich zum
mitfeiern ein: Am Samstag, 7. September 2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr auf dem Gelände der Probstei in Fulda-Johannesberg. Für Essen, Getränke und musikalische Unterhaltung durch das
Duo Chris&Me ist gesorgt.

Print Friendly, PDF & Email
Wandern für Trauernde mit den Maltesern
Sep 7 um 13:00 – 14:00

„Die eigene Welt scheint still zu stehen, während sich die Welt um einen herum weiterdreht.“ so beschreiben die Trauerbegleiterinnen Birgit Schultheis und Andrea Hartung die Erfahrungen von Trauernden. Das Angebot gemeinsam zu wandern soll ermutigen, wieder in Bewegung zu kommen. Im Laufen kann die tragende Kraft der Erde körperlich erspürt werden und die Solidarität der Gemeinschaft von Betroffenen Erleichterung im eigenen Trauerprozess verschaffen. Es kann auch einfach nur Freude bereiten, in der Natur zu sein und wertvolle und schöne Momente miteinander zu teilen. Daher lädt das Malteser Hospiz-Zentrum einmal monatlich trauernde Menschen zum gemeinsamen Wandern ein. Es werden Wegstrecken zwischen 7-10 km ausgewählt. Am Samstag, 07.09.2019, ist um 13.00 Uhr Start an der Bushaltestelle in Margretenhaun. Kosten entstehen ggfs. für die eigene Anreise oder für Verzehr. Um Anmeldung wird gebeten: Malteser Hospiz-Zentrum, An Vierzehnheiligen 9, 36037 Fulda, 0661 – 86977250.

Print Friendly, PDF & Email
Sep
10
Di
Trauerhilfe – Vortrag in Fulda
Sep 10 um 19:00 – 20:00

Die Arbeitsgemeinschaft Trauerhilfe Fulda lädt für Dienstag, 10. September um 19 Uhr zu einem Vortrag: „Wir konnten dich nicht halten“ in das Evangelische Zentrum Haus Oranien, Heinrich-von-Bibra-Platz 14a in Fulda ein. Notfallseelsorger Pfarrer Hans Burkhardt, Vielbrunn spricht über die vielfach größere Krise für Angehörige, wenn sich ein Mensch das Leben nimmt. Da es im Raum Fulda zurzeit keine Selbsthilfegruppe für Angehörige um Suizid gibt, ist geplant eine solche wieder zu gründen. Eingeladen sind Angehörige, Interessierte und Fachleute. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen: Selbsthilfebüro Osthessen, 0661 9019846, selbsthilfe.osthessen@paritaet-selbsthilfe.org und Malteser Hospiz-Zentrum, 0661 86977250, wilfried.wanjek@malteser.org.

https://trauer.fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Sep
13
Fr
2. Lüdische Lauschnacht am 13. September
Sep 13 um 16:00 – 17:00

„Die Bürgerstiftung Großenlüder veranstaltet die 2. Lüdische Lauschnacht, weil die erste so Klasse war, weil Kindern und Erwachsene begeistert waren, weil sich der Veranstaltungsort in Eichenau bei der Familie de Beisac so gut eignet und weil Märchen und Erzählkunst einfach etwas für alle Sinne sind“, so Heike Münker, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung und selbst professionelle Erzählerin.

Herzliche Einladung an alle großen und kleinen Menschen, die Geschichten und Märchen lieben und diese unter freiem Himmel nicht nur hören, sondern erleben wollen. Veranstaltungsort ist der Hof der Familie de Beisac in Eichenau, Dorfstrasse 9.

Für Kinder: Freitag, 13. September 2019 um 16:00 Uhr

Da gibt es Geschichtensuppe und Märchen. Eine leckere Geschichtensuppe wird auf dem offenen Feuer gekocht. Während sie vor sich hin köchelt, erzählen die Künstlerinnen Tanja Mahn-Bertha, Gudrun Rathke und Heike Münker das Blaue vom Himmel herunter. Sind die Ohren satt, wird die fertige Suppe gemeinsam gegessen. Dafür müssen Suppentassen und Löffel mitgebracht werden.

Für Erwachsene: Freitag, 13. September 2019 ab 19:30 Uhr

Abends gibt es für die Erwachsenen ein Feuerwerk für die Ohren. Bei leckeren Snacks und kühlenden Getränken werden Geschichten erzählt über Glück und Unglück (Achtung: Freitag der 13. !), die Liebe und die Irrungen und Wirrungen, die das Leben zu bieten hat. Aus der Erfahrung des letzten Jahres geben wir die Empfehlung, wärmende Jacken und Decken mitzubringen.

Für beide Veranstaltungen ist der Eintritt frei – um eine Spende zu Gunsten der Bürgerstiftung wird gebeten. Getränke und Snacks können vor Ort käuflich erworben werden.

Print Friendly, PDF & Email