Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Nov
29
Fr
Ausstellung zu 70 Jahren Menschenrechte
Nov 29 um 8:00 – Dez 24 um 20:00

Vor 70 Jahren, am 10. Dezember 1948, verabschiedeten die Staaten der Vereinten Nati-onen die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“, die ab dato das Weltbild maßge-bend veränderte. “Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren”, lautet es in der Erklärung. Sie gilt unabhängig von Herkunft, Geschlecht oder Religion für jeden Menschen, in ihr sind politische, wirtschaftliche, soziale, kulturelle Rechte und Frei-heiten verankert. Die Welt verändert sich ständig, doch haben vor dem Hintergrund der globalen Entwicklungen diese Formulierungen nichts von ihrer Aktualität verloren. Die ausgestellten Bilder sollen erinnern und anregen die Menschenrechte unter den heutigen Gegebenheiten und Zusammenhängen zu betrachten.
Die Wanderausstellung “70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte” zeigt zum einen geschichtliche Meilensteine wie den Marsch der Bürgerrechtsbewegung unter Mar-tin Luther King und wichtige Persönlichkeiten wie die Menschenrechtsverteidiger Rosa Parks sowie Nelson Mandela, die exemplarisch für die Entwicklungen in den vergangenen 70 Jahren stehen. Darüber hinaus werden die Menschrechte in Aufnahmen erklärt und Brücken in das Hier und Heute geschlagen sowie verschiedene Schicksale vorgestellt. Ein Fall betrifft die Journalistin und Menschenrechtlerin Narges Mohammadi, die im Iran inhaftiert ist und von der Fuldaer Amnesty International Gruppe betreut wird. Die Ausstellung zu 70 Jahren Menschenrechte kann vom 04. November 2019 bis 29. No-vember 2019 im Foyer des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda kostenfrei zu den Besuchs-zeiten besichtigt werden. Für weitere Informationen über Amnesty International empfiehlt sich die Homepage www.amnesty.de zu besuchen.

Ausstellungsdauer: 04. November 2019 bis 29. November 2019
Öffnungszeiten: 8:00 bis 20:00 Uhr
Eintritt: frei
Ort: Foyer des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda (Buttlarstraße 74, 36039 Fulda)

Print Friendly, PDF & Email
Dez
7
Sa
Goldene Klänge zum Ausklang
Dez 7 um 17:00 – 18:00

Die Pfarrgemeinden St. Antonius Künzell und St. Pius Fulda beenden ihr goldenes Jubiläumsjahr mit einem großen Konzert in der St. Antonius-Kirche Künzell. Dieses findet am 7. Dezember 2019 um 17.00 Uhr statt. Gestaltet wird es von den am Jubiläumsprogramm beteiligten musikalischen Gruppen: Akkordeonorchester Fulda e.V., Crescendo, Fulda BRASS, Kinderprojektchor „Antoniuslied“, Liederkranz Künzell, Musikverein St. Antonius Künzell, psalm.hoch 4 und Sängervereinigung Bachrain. Die musikalische Gesamtleitung hat Richard Doernbach. Der Eintritt ist frei.

Print Friendly, PDF & Email
Late-Night-Messe in der Severikirche
Dez 7 um 21:00 – 22:00

Am Samstag, den 7. Dezember lädt die Innenstadtpfarrei Fulda in der Adventszeit zur Late-Night-Messe in die Severikirche (Severiberg 1) ein. Die heilige Messe beginnt um 21 Uhr. Zelebrant und Prediger ist diesmal Prof. Dr. Cornelius Roth.

Print Friendly, PDF & Email
Jan
24
Fr
Musical-Evergreens
Jan 24 um 19:00 – 20:00

Seit 2004 begeistert der Fuldaer Musicalsommer Jahr für Jahr Zehntausende an Besuchern. Doch nun darf auch im kommenden Winter erstmals in der Orangerie des Maritim-Hotels Fulda eine Zeitreise durch die Musicalgeschichte gemacht werden. Denn die „Musical-Evergreens“ von Deutschlands größtem Musicalmagazin „Da Capo“ feiern ihre Premiere am 24. Januar 2020. Das Besondere: Nicht der Veranstalter, sondern die Musicalfans in ganz Deutschland haben mit ihrer „Ohrwurmwahl“ im Rahmen der alljährlichen Musical-Award Wahl die Grundlagen für dieses Programm geschaffen, das von absoluten Topstars der Musicalszene vorgetragen wird.

Dabei werden die Zuschauer auf eine Zeitreise aus 50 Jahren Musicalgeschichte geschickt. Auszüge aus klassischen Musicalproduktionen wie „Chicago“, „Cabaret“, „Phantom der Oper“ oder „Les Miserables“ sind ebenso vertreten wie moderne Drama-Musicals wie „Jekyll & Hyde“, „Elisabeth“ oder „Die Päpstin“ sowie Spaßmusicals ala „Mamma Mia“ und „Ich war noch niemals in New York“. Aber es bleibt nicht alleine bei den Darbietungen der Künstler. “Bei unseren Konzerten ist das Publikum nicht nur im Saal, sondern auch Teil des Programms”, verrät Veranstalter Jörg Beese, ohne Einzelheiten zu verraten.

Das Besondere an diesem Konzert sind allerdings die Stimmen, die das Programm tragen. Fast alle Interpreten haben bereits Gesangswettbewerbe gewonnen und langjährige Bühnenerfahrung im Musicalbusiness. Das Ensemble besteht aus zehn Solisten. Und man kennt die Stars in Fulda, denn neben Yngve Gasoy-Romdal und David E. Moore werden der diesjährige „Ibn Sina“ und Ex-“Bonifatius”-Darsteller Ethan Freeman sowie der Fuldaer „Kult-Rabanus“ Lutz Standop das Ensemble anführen.

Und auf noch eine weitere Besonderheit dürfen sich die Besucher in der Orangerie freuen. Denn jeweils ein Gesangstalent aus der Region Fulda im Alter zwischen 12 bis 15 sowie 16 bis 19 Jahren darf sich über ein Casting im Herbst noch für dieses Konzert qualifizieren und tritt dort gemeinsam mit den Topstars auf.  Details können interessierte Gesangstalente gerne per Mail über post@dacapomagazin.de anfordern. Beim Casting muss ein Musicalsong einer vierköpfigen Jury, bestehend aus erfahrenen Bühnendarstellern und Musical-Kreativen, vorgetragen werden. Zu gewinnen gibt es dabei neben dem Auftritt auch kleine Geldpreise und eine Überraschung der besonderen Art.

Tickets für die „Musical-Evergreens“ gibt es ab sofort an allen bekanten Vorverkaufsstellen sowie unter www.eventim.de. Bis zum Ende des Fuldaer Musicalsommers, genau bis zum 31. August, gilt noch der Frühbuchertarif von 36 € (PK1) und 32 € (PK 2).

Print Friendly, PDF & Email