Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Feb
4
Sa
Musical Gala an der Freiherr-vom-Stein-Schule
Feb 4 um 19:30 – Mrz 5 um 20:30

Am 4. Februar um 19:30 Uhr und am 5. Februar um 17:30 Uhr findet in der Aula der Freiherr-vom-Stein-Schule die diesjährige Musical-Gala der Musical-AG statt. Gestaltet wird die Gala von einem Ensemble bestehend aus 20 Jugendlich aus unterschiedlichen Schulen, die berühmte Ensemble- und Solonummern aus bekannten Musicals wie Phantom der Oper, Tanz der Vampire, König der Löwen und Wicked präsentieren. Begleitet wird die Gala vom Blasorchester der Freiherr-vom-Stein-Schule und weiteren Instrumentalisten. Karten gibt es im Vorverkauf für 5,-€ beim Circus Ikarus (Schloßstraße 14) und an der Abendkasse für 6,-€. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter http://fb.com/musicalamstein

Feb
5
So
„Erste Hochzeitsmesse in der Seven Days Eventarea“
Feb 5 um 10:00 – 17:00

Am Sonntag, den 05. Februar 2017, findet in der Seven Days Eventarea in Eichenzell im Landkreis Fulda erstmalig die Hochzeitsmesse des benachbarten Welkerser Hochzeitshauses, dem „Hochzeitshaus am Dreieck Fulda“, statt. Von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, einen Einblick in Themen „(Hochzeits-)Vorbereitung“, (Hochzeits-)Planung“, „Hochzeitsfeier“, „(Hochzeits-)Location“, „Brautmode“, „Accessoires“, „Beauty und Make-up“ sowie „Dekoration“. Als Aussteller fungieren: „Traumringe & mehr“, „Torten-Müller“, „pb Karten-Idee Petra Becker“, „eisenbarth first class wedding photography“, „La Rose de Paris“, „Seven Days“, „Creativ//Cult“, „Blumen Link“ und „Tui“. Der Eintritt ist frei.

Feb
8
Mi
Kinderuniversität 2017
Feb 8 um 16:00 – 17:00

Ein Projekt der Kinder-Akademie Fulda und der Hochschule Fulda für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Vom 18. Januar bis 29. März 2017

Alljährig zum Jahresbeginn veranstaltet die Kinder-Akademie Fulda (KAF) in Kooperation mit der Hochschule Fulda eine Kinderuniversität, bei der Referenten aus Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft und Kultur, den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, im Alter von 8 bis 12 Jahren, für Fachfragen aus den genannten Wissensgebieten zur Verfügung stehen. Die Gebühr pro Vorlesung beträgt 1,50 Euro/ Kind. Der Veranstaltungszeitraum der Kinderuniversität 2017 ist vom 18. Januar 2017 bis zum 29. März 2017. Veranstaltungsorte sind die Kinder-Akademie Fulda, das Klinikum Fulda, die Hochschule Fulda sowie die Fischzucht „Rhönforelle“ in Gersfeld (Rhön). Eintrittstickets (Stempel) können in der Geschäftsstelle der Kinder-Akademie (Mehlerstraße 8) sowie bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn (nur bei nicht ausverkauften Veranstaltungen) vor Ort erworben werden. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass ein Einlass nach Vorlesungsbeginn nicht mehr möglich ist. Titel der Veranstaltung am Mittwoch, den 08. Februar 2017: “Wenn Asterix Kartoffeln schält…” Als Referent der Vorlesung fungiert Priv-Doz. Dr. Jorit Wintjes, Institut für Geschichte, an der Universität Würzburg.

Zeit: 08. Februar 2017

Uhrzeit: 16:00 Uhr

Ort: Kinder-Akademie Fulda (KAF), Mehlerstraße 8, 36043 Fulda

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Rachel Kolly d‘Alba, Violine und Christian Chamorel, Klavier
Feb 8 um 20:00 – 21:00

Die junge Schweizer Solistin Rachel Kolly d’Alba gehört zu den begabtesten Schweizer Musikerinnen ihrer Generation und begeistert durch ihr leidenschaftliches und temperamentvolles Spiel voll intuitiver Musikalität und farbenreicher Klanglichkeit. Ihr besonderes Vibrato wird immer wieder mit dem berühmter Geiger aus vergangenen Epochen verglichen. Ihr wird das Privileg zuteil, eine großartige Stradivari aus dem Jahre 1732 spielen zu können.

Rachel Kolly d’Alba ist als Solistin mit renommierten Orchestern wie dem BBC Philharmonic Orchestra, dem WDR Rundfunkorchester Köln und dem hr-Symphonieorchester zu erleben. Zu den Höhepunkten in der vergangenen Spielzeit gehörten u.a. Aufführungen und Einspielungen mit den Nürnberger Symphonikern und dem Bayerischen Rundfunk. Außerdem absolvierte sie eine Amerika-Tournee.
In diesem Jahr wird ihr nächstes Album Lyrical Journey mit Violinsonaten von Strauss und Lekeu veröffentlicht. Ihr letztes Album Fin de siècle veröffentlichte Rachel Kolly d’Alba im Jahr 2015. Es wurde unmittelbar nach der Veröffentlichung für den ICMA Award 2016 in der Kategorie Kammermusik nominiert.

Mit Christian Chamorel verbindet sie seit vielen Jahren eine äußerst erfolgreiche künstlerische Partnerschaft. Die beiden sind auf den Bühnen renommierter Festivals gern gesehene Gäste (z.B. Menuhin Festival in Gstaad, Schleswig-Holstein Musik Festival, Chicago International Beethoven Festival). Christian Chamorel gehört zu den gefragtesten und vielseitigsten Schweizer Pianisten der jungen Generation. Als Solist spielte er mit Orchestern wie dem Berner Symphonieorchester, dem Orchestre de Chambre Fribourgeois, der Sinfonietta de Lausanne und der Sinfonietta de Genève.

Er ist Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe und er erhielt außerdem erste Preise von der Genfer Société des Arts und beim ersten internationalen Wettbewerb Les Virtuoses du Futur in Crans-Montana/Schweiz. Chamorel war mehrfach Stipendiat der Förderprogramme der Kiefer Hablitzel Stiftung und des Migros-Verbundes und wurde außerdem mit dem Leenaards-Preis ausgezeichnet. Von der Yamaha Foundation wurde er ebenfalls mit einem Förderpreis geehrt.

2005 veröffentlichte Christian Chamorel seine erste Solo-CD mit Werken von Franz Liszt, die in der internationalen Presse begeistert gefeierte wurde. 2011 und 2013 folgten mit den Sonaten Schumanns und den Klavierkonzerten von Mendelssohn (Orchestre de Chambre Fribourgeois, Laurent Gendre) weitere hochkarätige Einspielungen.

Auf dem Programm stehen Franz Schuberts Fantasie C-Dur, D 934, die Sonate Es-Dur op. 18 von Richard Strauss, die Sonate G-Dur von Guillaume Lekeu sowie sieben Stücke von Manuel de Falla.

Tickets sind erhältlich im Bürgerbüro, Schlossstr. 1, und im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden.

Feb
9
Do
Wie im Himmel
Feb 9 um 20:00 – 21:00

Von seiner Karriere ausgelaugt, zieht sich der gefeierte Dirigent Daniel Daréus nach einem Zusammenbruch in die Abgeschiedenheit seines kleinen Heimatdorfes zurück. Die Dorfbewohner lassen ihn die Einsamkeit nicht lange genießen: Zunächst widerstrebend, dann mit zunehmendem Engagement übernimmt er die Leitung des Kirchenchors. Während die Chormitglieder vom neuen Schwung des prominenten Musikers begeistert sind, schlägt Daniel im Dorf auch scharfe Skepsis entgegen. Nicht nur seine unkonventionellen Methoden erregen Misstrauen, auch der Enthusiasmus und das neu erwachte Selbstbewusstsein seiner Sänger passen nicht jedem. Wie im Himmel war 2005 als “Bester nicht-englischsprachiger Film” für den Oscar nominiert und wurde von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert. Übrigens: Auch für den kleinen Plausch nach der Vorstellung bietet die Pächterin des Theaterfoyers seit kurzem Getränke und kleine Snacks an. Tickets sind erhältlich im Bürgerbüro, Schlossstr. 1, und im Theaterbüro, Schlossstr. 5, Telefon: 0661 102-1483. Online-Buchungen können unter www.eventim.de vorgenommen werden.

Feb
11
Sa
Ordentlicher Unterbezirksparteitag der SPD Fulda
Feb 11 um 10:00 – 11:00

Am Samstag, den 11. Februar 2017, findet in der Grillenburg in Fulda-Lehnerz (“Hotel Grillenburg”) der ordentliche Unterbezirksparteitag der SPD Fulda statt. Beginn ist um 10:00 Uhr. Zu diesem Parteitag sind 122 Delegierte aus 34 SPD Ortsvereinen sowie Gäste eingeladen.

Carnevals-Club Haimbach 1961 e. V. lädt zum traditionellen Westernball
Feb 11 um 19:30 – 20:30

Am Samstag, den 11. Februar 2017, lädt der Carnevals-Club-Haimbach 1961 e. V. zum traditionellen Westernball in das Black-Horse-Fulda im Fuldaer Müsnterfeld. Beginn ist um 19:30 Uhr. Der Westernball steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Wilden Westens. Das Rodeo der guten Laune steht an. Mit „Westendmarshall Sebastian XXIII von der närrischen Trompete“ wird dieser Westernball ein rauschendes Fest: Westernflair mit Cowboys, Saloon-Ladys und Sherriffs. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt von den Stimmungsgranaten von der Band Copperhead Jack. Ein Highlight wird, laut Pressemitteilung, auch der Einmarsch des Karnevalsvereins Kämmerzell sowie des Geselligkeitsvereins Nordend und der Marshalltanz der Tanzgarde Haimbach. Der Eintritt beläuft sich pro Person auf 07,00 Euro.

Zeit: 11.02.2017
Beginn: 19:30 Uhr
Ort: Black-Horse-Fulda Black-Horse-Straße 4 36041 Fulda

Feb
15
Mi
Kinderuniversität 2017
Feb 15 um 16:00 – 17:00

Ein Projekt der Kinder-Akademie Fulda und der Hochschule Fulda für Kinder von 8 bis 12 Jahren
Vom 18. Januar bis 29. März 2017

Alljährig zum Jahresbeginn veranstaltet die Kinder-Akademie Fulda (KAF) in Kooperation mit der Hochschule Fulda eine Kinderuniversität, bei der Referenten aus Wissenschaft, Medizin, Wirtschaft und Kultur, den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, im Alter von 8 bis 12 Jahren, für Fachfragen aus den genannten Wissensgebieten zur Verfügung stehen. Die Gebühr pro Vorlesung beträgt 1,50 Euro/ Kind. Der Veranstaltungszeitraum der Kinderuniversität 2017 ist vom 18. Januar 2017 bis zum 29. März 2017. Veranstaltungsorte sind die Kinder-Akademie Fulda, das Klinikum Fulda, die Hochschule Fulda sowie die Fischzucht „Rhönforelle“ in Gersfeld (Rhön). Eintrittstickets (Stempel) können in der Geschäftsstelle der Kinder-Akademie (Mehlerstraße 8) sowie bis 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn (nur bei nicht ausverkauften Veranstaltungen) vor Ort erworben werden. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass ein Einlass nach Vorlesungsbeginn nicht mehr möglich ist. Titel der Veranstaltung am Mittwoch, den 15. Februar 2017: “Warum ein Fahrradhelm Sinn macht – Einschätzungen aus Sicht des Neurochirurgen” Als Referent der Vorlesung fungiert Prof. Dr. med. Robert Behr (Neurochirurgie, Klinikum Fulda).

Zeit: 15. Februar 2017

Uhrzeit: 16:00 Uhr

Ort: Klinikum Fulda (Hörsaal) Pacelliallee 4, 36043 Fulda

Art der Veranstaltung: Vorlesung

Information zur Veranstaltung:

Körperlich aktiv trotz Gelenkschäden
Feb 15 um 17:00 – 18:00

Information zur Veranstaltung: Für viele Menschen ist intensive sportliche Betätigung ein wichtiger Gegenstand des Alltags geworden. So wird Sport nicht nur in der Jugend ausgeübt, sondern vielmehr auch bis in das höhere Lebensalter betrieben. Eine Diagnose von schweren Gelenkschäden, ist somit, für dynamische Personen, nicht hinnehmbar. Doch bedeutet der Einsatz einer künstlichen Hüfte oder eines neuen Kniegelenks, auch gleichzeitig den Verzicht auf sportliche Aktivitäten? Welche sportlichen Freizeitaktivitäten kann man trotz der Endoprothetik unbedenklich ausüben? Gibt es Tätigkeiten, die tabu sind? Wie ist die Lebensqualität nach der operativen Behandlung?

In der Informationsveranstaltung am Mittwoch, den 15. Februar 2017, ab 16:30 Uhr, im Foyer des Herz-Jesu-Krankenhauses Fulda – kurz: HJK Fulda –, klärt Dr. med. Jörg Beardi über die bewegungserhaltenden, minimalinvasiven Verfahren, die im Fokus endoprothetischer Leistungen stehen, sowie über aktuelle konservative und chirurgische Therapiestrategien auf. Ferner informiert der Chefarzt der Abteilung für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin am Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, über die Möglichkeiten, Grenzen sowie Risiken des Gelenkersatzes, und erläutert anschaulich, warum Endoprothetik und Sport bzw. aktive Betätigung, sich nicht ausschließen. Darüber hinaus eröffnet der Facharzt, welche Sportarten gesundheitsfördernd sind und wieder vital machen.

Sollten Sie Fragen rund um die Endoprothetik (Gelenkersatz) oder zur interdisziplinären Sportmedizin haben, steht Ihnen Herr Dr. Beardi im Anschluss an die Veranstaltung mit seiner Expertise gerne zur Verfügung. Alle Interessierten sind zu dieser kostenfreien Informationsveranstaltung sehr herzlich eingeladen. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie auch telefonisch unter 0661 15 23 4 sowie im Internet unter www.herz-jesu-krankenhaus.de sowie auf dem Facebook-Auftritt des Krankenhauses.

Körperlich aktiv trotz Gelenkschäden: Belastbarkeit nach endoprothetischem Gelenkersatz
Informationsveranstaltung am 15.02.2017 im Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda
Ort: Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda, Foyer Buttlarstrasse 74 36039 Fulda Zeit: 15.02.2017 Beginn: ab 16:30 Uhr

Feb
17
Fr
Einladung zum Bürgerdialog
Feb 17 um 19:30 – 20:30

Information zur Veranstaltung: Kein anderes Thema interessiert und bewegt die Bürgerinnen und Bürger im Ulstertal so sehr, wie die Zukunft der drei Gemeinden Tann(Rhön), Hilders und Ehrenberg (Rhön). Wie viel Interkommunale Zusammenarbeit braucht Tann? Gemeindeverwaltungsverband oder Gemeindefusion? Ist für uns in Tann wirklich „noch alles offen“? Mit welchen Konsequenzen ist der Auftrag für eine Machbarkeitsstudie verbunden? All diesen Fragen möchte man sich im Bürgerdialog „Gemeindeverwaltungsverband vs. Gemeindefusion“ am Freitag, den 17. Februar 2017, ab 19:30 Uhr, in der Gaststätte „Zur Hasenmühle“ in Tann(Rhön), widmen. Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht erforderlich. Es freut sich auf Ihr Kommen: Der FDP-Ortsverband Tann(Rhön)

Gemeindeverwaltungsverband vs. Gemeindefusion
Zeit: 17.02.2017
Ort: Gaststätte „Zur Hasenmühle“ Rhönstraße 37 36142 Tann(Rhön)
Uhrzeit: 19:30 Uhr