Bei uns können sie kostenlos für ihre Veranstaltung werben und diese ankündigen. Der kostenlose Basiseintrag bietet alle wichtigen Daten auf einen Blick – übersichtlich und informativ. Erweiterter Eintrag: Wenn Sie ein Bild, Plakat oder eine Broschüre in den Veranstaltungshinweis einbinden lassen möchten, ist dies gegen eine geringe Gebühr möglich. Senden sie uns hierzu eine E-Mail an: marketing@fuldainfo.de

Print Friendly, PDF & Email
Mai
25
Sa
Workshop am 25. Mai im Frauenzentrum Fulda
Mai 25 um 10:00 – 16:00

Zu einem Workshop zum Thema „Präsenz, Selbstvertrauen, Authentizität“ lädt das Frauenbüro der Stadt Fulda in Kooperation mit dem Büro F am Samstag, 25. Mai, von 10 bis 16 Uhr in das Frauenzentrum Fulda, Schlossstraße 12, ein.

Im Workshop unter der Leitung von Ingeburg Amodè, Diplomschauspielerin, Regisseurin und Coach, werden die Seminarteilnehmerinnen die wichtigsten Regeln für Präsenz, Selbstvertrauen und Authentizität kennenlernen. Ziel ist es, alte Muster- und Glaubenssätze aufzulösen und die Nutzung der eigenen Ressourcen. Durch verschiedene Übungen, die zur Stärkung der eigenen Präsenz und Ausstrahlung beitragen, finden die Seminarteilnehmerinnen ihre Rolle, die zur eigenen Präsentation passt.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 35 Euro pro Teilnehmerin. Die Teilnehmerinnenanzahl ist begrenzt.

Informationen und Anmeldung (Anmeldeschluss bis 16. Mai) über das Frauenbüro der Stadt Fulda, Telefon (0661) 102-1043 oder frauenbuero@fulda.de. Weitere Informationen unter: www.frauenbuero-fulda.de.

Print Friendly, PDF & Email
Für eine Europapolitik mit Vernunft und Augenmaß
Mai 25 um 10:30 – 11:30

Der MIT-Kreisverband Fulda veranstaltet am Tag vor der diesjährigen Europawahl, am Samstag, den 25. Mai 2019, ab 10:30 Uhr, auf dem Universitätsplatz Fulda, eine Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl am 26. Mai 2019. Neben dem hessischen Spitzenkandidaten für das Europaparlament, Prof. Dr. Sven Simon, sowie zahlreichen Kommunalpolitikern aus der Region, werden der hiesige Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Michael Brand, die beiden hiesigen Abgeordneten des Hessischen Landtags, Thomas Hering und Markus Meysner, und der Fuldaer Oberbürgermeister, Dr. Heiko Wingenfeld, erwartet. Mit ihnen will der MIT-Kreisverband Fulda über Politik und die besondere Bedeutung der bevorstehenden Europawahl am 26. Mai 2019 sprechen. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) Fulda ist direkt am Puls des europäischen Geschehens. MIT-Landesvorsitzender Marco Reuter arbeitet im Europaparlament in Brüssel. Mit ihm und den zahlreichen Bundes- und Landtagsabgeordneten sowie Stadtverordneten und Gemeindevertretern, die der MIT angehören, steht der MIT-Kreisverband Fulda in ständiger Verbindung, um in Deutschland und in Europa eine Politik mit Vernunft und Augenmaß zu gestalten. Ein Truck des Mineralbrunnen „Förstina Sprudel“ versorgt Besucherinnen und Besucher an diesem Tag mit kostenfreien Getränken. Für den kleinen Hunger werden Grillwürstchen zu geringen Preisen angeboten. Die Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl wird musikalisch umrahmt von Charly´s Big Band.

Veranstaltung: „Für eine Europapolitik mit Vernunft und Augenmaß“ – Wahlkampfveranstaltung des MIT-Kreisverbandes Fulda am Tag vor der Europawahl
Art der Veranstaltung: Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl
Veranstalter: MIT-Kreisverband Fulda
Ort: Universitätsplatz Fulda
Zeit: Samstag, 25. Mai 2019, ab 10:30 Uhr

Print Friendly, PDF & Email
Jun
2
So
Meisterkurs Gesang „Man singt nur mit dem Herzen gut“
Jun 2 um 16:30 – 17:30

Am Sonntag, 2. Juni um 16:30 Uhr präsentieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Meisterkurses Gesang im Louis Spohr Saal der Landesmusikakademie Hessen Schloss Hallenburg in Schlitz die Ergebnisse ihrer Arbeit. Unter der Leitung von Prof. Thomas Heyer (Tenor) und Hedayet Jonas Djeddikar (Klavier) erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im vorhergehenden Meistekurs tägliches Stimmtraining. Im Vordergrund steht eine ureigene Organbewegung, welche sich mit viel Musizierfreude im Repertoire vergegenwärtigt. Im öffentlichen Abschlusskonzert werden die erarbeiteten Arien aus Oper, Operette und Oratorium dargeboten.

Print Friendly, PDF & Email
Jun
3
Mo
Malteser-Stammtisch für trauernde Männer
Jun 3 um 19:30 – 21:30

Der Tod der eigenen Frau oder Lebenspartnerin ist ein schwerer Schicksalsschlag. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Oft wird von Männern erwartet, dass sie schnell wieder funktionieren, als Vater, im Beruf, im Freundeskreis. Gleichzeitig steht der Trauernde vor großen Herausforderungen: er muss den Verlust verarbeiten, den Kindern Halt geben, den Familienalltag allein verantworten. Die Malteser bieten trauernden Männern die Möglichkeit zum Innehalten im Trubel des Alltags und zum „Auftanken“ in der Gemeinschaft mit anderen Männern beim „Stammtisch für trauernde Männer“. Der nächste Stammtisch findet am Montag, 3. Juni 2019, von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr in der Gaststätte „Goldenes Rad“, Karlstr. 25, 36037 Fulda, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen gibt es beim Hospizzentrum der Malteser, Telefon 0661 86977 250.

Print Friendly, PDF & Email
Jun
4
Di
Wiedererstarken des Antisemitismus – ein Thema für die Kirchen?
Jun 4 um 18:00 – 21:00

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung Judentum in der Region Fulda geht es am Dienstag, den 4. Juni 2019, um 18 Uhr um die Frage, ob das Wiedererstarken des Antisemitismus ein Thema für die Kirchen ist. Prof. Dr. theol. habil. Cornelius Roth, theologische Fakultät Fulda und Prorektor am Standort Marburg, thematisiert das neue Verhältnis der Kirche zum Judentum seit dem II. Vatikanum (Geschwister im Glauben). Der Referent geht darauf ein, wie der jüdisch-christliche Dialog heute aussehen kann und vollzieht eine Positionsbestimmung zwischen Freundschaft, Wertschätzung und Ehrlichkeit. Seine Fragestellung lautet unter anderem: „Wo können Kirche und Judentum gemeinsam die Herausforderungen des rechtsnationalen und islamistischen Antisemitismus angehen?“ Pfarrer Marvin Lange, evangelische Bonhoeffer-Gemeinde Fulda, thematisiert die Neigung von Menschen, sich auf Verschwörungsmythen einzulassen. Dies wird festgemacht anhand des israelbezogenen Antisemitismus in Deutschland. Die in der Genesis aufgezeigte Anfälligkeit des Menschen für das Böse (nach dem Sündenfall) wird in einen heilsgeschichtlichen Universalismus überführt, der – je nach Sichtweise – in Jesus als dem Christus überwunden wurde oder aber von Jesus als dem Rabbi vorbildhaft gestaltet werden kann. Es bleibt die Frage, ob es trotz Aufklärung und Menschenrechten überhaupt möglich sein wird, den Antisemitismus zu überwinden. Die Veranstaltung findet im Foyer der Hochschulbibliothek auf dem Campus statt. Um Anmeldungen wird gebeten über die E-Mail-Adresse heike.kroenung@sw.hs-fulda.de.

Print Friendly, PDF & Email
Jun
5
Mi
Schmerzen und Verletzungen an Hüft- und Kniegelenk
Jun 5 um 17:30 – 18:30

Das Klinikum Gersfeld lädt alle Interessierten am 05.06.2019, um 17.30 Uhr zu einem Informationsabend zum Thema „ Schmerzen und Verletzungen an Hüft- und Kniegelenk“ herzlich ein. Die Ärzte der Praxisklinik Hinder sind auf Hüfterkrankungen spezialisiert. Im Rahmen der Informationsveranstaltung werden die Experten David Hinder (Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, Sportmedizin) und Dr. Julius Müller (Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie) sowohl konservative als auch operative Therapien anschaulich erläutern. Die Referenten stehen im Anschluss gerne für Fragen zur Verfügung. Alle Interessierten sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet im Klinikum Gersfeld, Wolf-Hirth-Str. 18, 36129 Gersfeld, Telefon: (06654) 91843-425, statt

Print Friendly, PDF & Email
Jun
6
Do
„Geldwäscheprävention – Kennen Sie Ihre Pflichten?“
Jun 6 um 15:00 – 16:30

Das Regierungspräsidium Kassel möchte auch in diesem Jahr wieder die Verpflichteten sowie die Multiplikatoren, wie beispielsweise Kammern und Verbände, über die Aufgaben und Pflichten nach dem Geldwäschegesetzt – kurz: GwG – informieren. Hierzu lädt das Dezernat 41 des Regierungspräsidiums Kassel für Donnerstag, 06. Juni 2019, 15:00 Uhr, in das Behördenhaus in der Kurt-Schumacher-Straße 2, in Kassel, zu einem circa eineinhalbstündigen Vortrag zum Thema „Geldwäscheprävention – Kennen Sie Ihre Pflichten?“ ein.

Das Regierungspräsidium Kassel ist zuständige Aufsichtsbehörde nach dem Geldwäschegesetz für Verpflichtete des Nichtbankenbereiches. Hierzu zählen u.a. Güterhändler, die mit hochwertigen Gütern, wie beispielsweise Kraftfahrzeuge, Edelmetalle, Schmuck, Antiquitäten und Kunstgegenstände handeln oder auch Immobilienmakler. Die zuvor Genannten zählen zu dem Adressaten des Geldwäschegesetzes, wodurch sich für sie Aufgaben und Pflichten ergeben. Schwerpunk der Veranstaltung soll die Vermittlung dieser Aufgaben und Pflichten sein. Dadurch sollen die Verpflichteten einen Überblick über ihre Kernpflichten erhalten. Hierzu zählen die internen Sicherungsmaßnehmen, das Risikomanagement, die allgemeinen Sorgfaltspflichten sowie die Pflicht zur Verdachtsmeldung. Zusätzlich werden auch Typologien und Anhaltspunkte für verdächtige Geschäfte beispielshalft vorgestellt.

Information und Anmeldung: Für konkrete Fragestellungen oder Anregungen bittet das RP Kassel diese vorab bis zum 27. Mai 2019 an das E-Mail Funktionspostfach gwg@rpks.hessen.de zu übersenden. Nach Möglichkeit werden diese dann ebenfalls auf der Informationsveranstaltung besprochen oder alternativ im persönlichen Gespräch.
Für weitere Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Frau Lisa Ellrich unter der Telefonnummer: 0561 106 1202 sowie unter gwg@rpks.hessen.de zur Verfügung.
Die Anmeldung zur Informationsveranstaltung läuft über die Internetpräsenz des Regierungspräsidiums Kassel (www.rp-kassel.hessen.de) über die Rubrik „Sicherheit“ und ist bis zum 02. Juni 2019 durchzuführen. Dort finden Sie weitere Informationen zum gesamten Themengebiet.

Der Termin auf einen Blick
Titel der Veranstaltung: „Geldwäscheprävention – Kennen Sie Ihre Pflichten?“
Veranstaltungsart: Informationsveranstaltung
Ort: Behördenhaus in Kassel, Kurt-Schumacher-Straße 2
Zeit: Donnerstag, 06. Juni 2019, 15:00 Uhr
Dauer der Veranstaltung: Circa 90 Minuten

Print Friendly, PDF & Email
Jun
7
Fr
Pfingstfest in Flieden
Jun 7 um 14:00 – Jun 10 um 15:00

Das Pfingstfest in Flieden hat schon eine lange Tradition, denn das Wochenende mit Party, Musik, guter Laune und Fussball hat zu Recht seinen festen Platz im Eventkalender Osthessens. Auch 2019 verspricht das Pfingstfest eine Veranstaltung der Superlative zu werden. Das Fest findet in diesem Jahr erstmals im Clubhaus des SV Buchonia sowie auf dem Open Air-Gelände am Clubhaus statt.

Bis zu drei Theken- und Barbereiche stehen für den Service bereit und natürlich auch der Buchonen-Grill. Feiern Sie also auch bei vielleicht nicht so gutem Wetter in trockener Atmosphäre. Große überdachte Freiflächen mit Pavillons und Schirmen sorgen Partystimmung und ein lockeres Zusammensein.

Am Freitag (07.06.) steht bereits ein Höhepunkt an, denn es steigt die 7. Mega-Schaumparty mit DJ MÄH. Beginn ist um 01:00 Uhr. Wenn der Meister die Decks zum Glühen bringt, dann kocht die Stimmung bis zum Siedepunkt und der Schaum wird sicher für die nötige Abkühlung sorgen. Macht euch nass und schäumt euch gegenseitig ein! Ihr legt Wert auf eine korrekt sitzende Frisur? Vergesst es! Spart euch das Haargel für diesen Tag. Hier bleibt keine Locke trocken!

Am Samstag (08.06.) startet um 01:00 Uhr zum 2. Mal eine 80er und 90er Party mit der DJ Legende Erwin von S.E.M. Wir drehen die Zeit zurück und lassen es richtig krachen – inkl. der legendären S.E.M. Hard Rock Runde, Tanzbeats und natürlich mindestens einer Huttime. Also alles auf Anfang und zurück in die 80er und 90er Jahre. Schon am Nachmittag um 13:00 Uhr beginnt das 1. „Schoppenturnier“ auf dem Sportplatz am Clubhaus, wo es neben Prämierungen für 1. bis 3. Platz natürlich auch den „Meterpokal“ zu gewinnen gibt.

Am Pfingstsonntag (09.06.) heißt es dann wieder „O’zapft is! Flieden geht ab!“. Die Dirndl- und Lederhosenparty im Clubhaus steigt mit den „Original Rhönadlern“ (Love Sound Duo) – bei freiem Eintritt! Das Programm reicht von volkstümlichen Stimmungsliedern über Rock & Pop bis hin zu angesagten Party-Krachern. Der Abend steht erstmals unter dem Motto „Bier- und Weinfest“. Eine Weintheke mit Frankenwein und anderen Weinspezialitäten garantiert für einen unvergesslichen Abend. Dirndl und Lederhosen sind gerne gesehen.

Print Friendly, PDF & Email
Jun
10
Mo
Nachhaltigkeitswoche an HS
Jun 10 um 0:00 – Jun 16 um 0:00

Workshops mit alltagspraktischen Tipps und Vorträge, die einen strukturellen Wandel in Fulda und darüber hinaus in den Blick nehmen: Vom 10. bis zum 16. Juni findet die Nachhaltigkeitswoche im Umfeld der Hochschule Fulda statt. Das studentische Organisationsteam hat wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Die täglichen Veranstaltungen beschäftigen sich jeweils mit einem Aspekt rund um das Thema ökologische Nachhaltigkeit. Neben dem informativen Gehalt der Events geht es vor allem auch um den Austausch darüber, wie genau eine ökologisch nachhaltige und klimagerechte Zukunft in der Region und im größeren Maßstab aussehen kann. Eingeladen sind nicht nur Studierende, sondern alle, die sich für das Thema interessieren. Einzelheiten zum Programm gibt es auf der Facebookseite der „Nachhaltigkeitswochen Fulda“.

Print Friendly, PDF & Email
Jun
11
Di
Jun 11 um 10:30 – 13:00

„So geht’s nicht weiter – Krise, Umbruch, Aufbruch“ Vorstellung der Wettbewerbsbeiträge aus der Region Fulda. Dienstag 11. Juni 2019, 10.30-13.00 Uhr im Vonderau Museum, Kapelle. Von Schulen der Region Fulda sind 24 Wettbewerbsbeiträge aus sechs Schulen bei der Körber Stiftung in Hamburg eingegangen, die den Wettbewerb im Auftrag des Bundespräsidenten auslobt. In ganz Hessen wurden 142 Wettbewerbe eingereicht.

Print Friendly, PDF & Email